zur ORF.at-Startseite
"Tatort: Nie wieder Oper": Alois Frank (Norbert Dobos), Loretta Pflaum (Suza Binder), Harald Krassnitzer (Moritz Eisner), Marta Eggerth-Kiepura (Babette Schöne), Marcel Prawy (Herr Bugatti)

ORF/Ali Schafler

Alois Frank (Norbert Dobos), Loretta Pflaum (Suza Binder), Harald Krassnitzer (Moritz Eisner), Marta Eggerth-Kiepura (Babette Schöne), Marcel Prawy (Herr Bugatti)

20.6. | 22:10

50 Jahre „Tatort“: Dakapo für Moritz Eisners erste Einsätze

Anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Tatort“ zeigt der ORF in einer Sommeraktion Moritz Eisners erste Einsätze am TATORT. Den Anfang macht der Fall „Nie wieder Oper“, in dem in einem hochkarätig besetzten Wohnheim für Opernsänger ein ehemaliger Startenor ermordet wurde. Außerdem: Wunsch-„Tatort“ als große Sommer-Aktion
Samstag, 20. Juni 2020
22.10 Uhr, ORF 2


Hörfilm in Zweikanaltontechnik:
deutsch / deutsch mit Bildbeschreibung

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Während die Dreharbeiten zum neuesten Austro-„Tatort – Unten“ endlich wieder auf Hochtouren laufen, geht es für Publikumsliebling Harald Krassnitzer ab 20. Juni 2020 noch einmal zurück an den Start. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Kultkrimireihe stehen ab dann zehn Wochen lang jeweils Samstag im zweiten Hauptabend die allerersten Fälle von Chefinspektor Moritz Eisner auf dem Programm von ORF 2. Den Anfang macht der Fall „Nie wieder Oper“ (20. Juni, 22.10 Uhr; ORF-Premiere: Jänner 1999), in dem die Spurensuche in die scheinbar heile Welt eines Seniorenheims führt und es die kriminellen Machenschaften der Heimleitung aufzudecken gilt.
Außerdem erwarten das Fernsehpublikum Dakapos von u. a. „Absolute Diskretion“ (27. Juni, 22.10 Uhr), „Passion“ (4. Juli, 22.00 Uhr), „Der Millenniumsmörder“ (11. Juli, 22.45 Uhr) und „Böses Blut“ (18. Juli, 22.40 Uhr).

Ihr Wunsch-„Tatort“ im ORF-Sommerprogramm

Darüber hinaus gibt es eine zweite „Tatort“-Geburtstagsaktion zum 50-jährigen Jubiläum – den Wunsch-„Tatort“ als große Sommer-Aktion. Fans und alle, die es noch werden wollen, haben die Möglichkeit, ihr „Tatort“-Programm an elf Sonntagen von 21. Juni bis 30. August (jeweils 20.15 Uhr, ORF 2) wöchentlich selbst zu bestimmen. Zur Auswahl stehen 50 besonders erfolgreiche und beliebte Filme der vergangenen 20 Jahre mit 30 Ermittler/innen-Teams aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. mehr...

Dakapo für Harald Krassnitzers allerersten Kriminalfall: „Tatort - Nie wieder Oper“

In „Nie wieder Oper“ feierte „Bergdoktor“ Harald Krassnitzer 1999 sein Debüt als „Tatort“-Ermittler. Kommissar Moritz Eisner leitet am die Untersuchungen in einem Seniorenheim für Künstler, in dem sich die Todesfälle häufen. Unter der Regie von Robert A. Pejo agieren neben Harald Krassnitzer als Chefinspektor Moritz Eisner weiters Loretta Pflaum als junge, ambitionierte Gruppeninspektorin Suza Binder und Alois Frank als gemächlicher Bezirksinspektor Norbert Dobos. Die drei Außenermittler werden bei ihrer Arbeit von der dynamischen Gerichtsmedizinerin Dr. Renata Lang, gespielt von Gundula Rapsch, unterstützt.
Als Bewohner des Künstlerheims standen im Herbst 1998 hochkarätige österreichische und internationale Opernlegenden vor der Kamera. Dazu zählten Kammersängerin (KS) Marta Eggerth-Kiepura († 2013), KS Gerda Scheyrer († 1999), KS Christel Goltz († 2008), KS Adolf Dallapozza, KS Walter Berry († 2000), KS Otto Edelmann († 2003) und KS Waldemar Kmentt († 2015) sowie der 2003 verstorbene „Opernführer der Nation“ Prof. Dr. Marcel Prawy.
Weiters sind in „Nie wieder Oper“, basierend auf dem Drehbuch von Regisseur Pejo und Autor Peter Conolly-Smith, Erni Mangold, Mijou Kovacs, Konstanze Breitebner, Christoph Moosbrugger u. v. a. zu sehen.
"Tatort: Nie wieder Oper": Marcel Prawy (Herr Bugatti), Marta Eggerth-Kiepura (Babette Schöne), Harald Krassnitzer (Moritz Eisner), Konstanze Breitebner (Dr. Svetlana Gruber)

ORF/Ali Schafler

Marcel Prawy (Herr Bugatti), Marta Eggerth-Kiepura (Babette Schöne), Harald Krassnitzer (Moritz Eisner), Konstanze Breitebner (Dr. Svetlana Gruber)

Mehr zum Inhalt:
In „Nie wieder Oper“ ermitteln Chefinspektor Eisner (Harald Krassnitzer) und Co. in ungewohnter Umgebung: In der scheinbar heilen Welt eines Seniorenheims für Künstler häufen sich die Sterbefälle. Die Untersuchungen des mysteriösen Todes des Startenors Oskar Weisshaupt (Waldemar Kmentt) führen das „Tatort“-Team mitten in ein Netzwerk dunkler Machenschaften. Weiters stellt sich heraus, dass der Verstorbene auch im Alter noch ein nimmermüder Frauenheld war.
Verdächtig sind somit nicht nur der zwielichtige Heimleiter und seine Helfer, sondern auch die diversen Verflossenen des Stars.
"Tatort: Nie wieder Oper": Erni Mangold (Viktoria Leon), Mijou Kovacs (Merimee Leon), Harald Krassnitzer (Moritz Eisner)

ORF/Ali Schafler

Erni Mangold (Viktoria Leon), Mijou Kovacs (Merimee Leon), Harald Krassnitzer (Moritz Eisner)

Mit
Harald Krassnitzer (Moritz Eisner),
Gundula Rapsch (Dr. Renata Lang),
Loretta Pflaum (Suza Binder),
Alois Frank (Norbert Dobos),
Gerhard Balluch (Martin Pichler),
Marta Eggerth-Kiepura (Babette Schöne),
Erni Mangold (Viktoria Leon),
Marcel Prawy (Herr Bugatti),
Christel Goltz (Frau Valverde),
Mijou Kovacs (Merimee Leon),
Adolf Dallapozza (Herr Hasenlechner) u.a.

Buch: Robert Pejo und Peter Conolly-Smith
Regie: Robert Pejo
Der 31. österreichische „Tatort“ mit dem Titel „Nie wieder Oper“ ist eine Eigenproduktion des ORF.
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
„Tatort“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand (jeweils zwischen 20.00 und 6.00 Uhr) und auch als Live-Stream abrufbar.