zur ORF.at-Startseite
"Vienna Blood: Die letzte Séance": Juergen Maurer (Oskar Reinhardt), Matthew Beard (Max Liebermann)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

"Vienna Blood: Die letzte Séance": Juergen Maurer (Oskar Reinhardt), Matthew Beard (Max Liebermann)

20.12. | 20:15

„Vienna Blood – Die letzte Séance“ als deutschsprachige Free-TV-Premiere

Internationales ORF-Event mit Matthew Beard und Juergen Maurer am 20. Dezember im Zweikanalton in ORF 2
Freitag, 20. Dezember 2019
20.15 Uhr, ORF 2

In Zweikanaltontechnik:
deutsch / englisch

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Die dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele im Wien der Jahrhundertwende – mit „Vienna Blood – Die letzte Séance“ präsentiert ORF 2 am Freitag, dem 20. Dezember 2019, um 20.15 Uhr eine brandneue internationale ORF-Eventproduktion in Starbesetzung, die bereits bei ihrer BBC-Premiere Top-Quoten erzielte. Basierend auf den „Liebermann“-Erfolgsromanen von Frank Tallis gehen Matthew Beard (als junger Arzt und Psychoanalytiker) und Juergen Maurer (als Kriminalbeamter) im ersten der drei Teile der historischen Krimireihe auf unkonventionelle Mörderjagd.
"Vienna Blood - Die letzte Séance": Matthew Beard (Max Liebermann), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Matthew Beard (Max Liebermann), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

Zusätzliches Goodie: Im Zweikanalton

Zusätzliches Goodie: Robert Dornhelms historischer Krimi wird im Zweikanalton-Verfahren ausgestrahlt. Die Zuseherinnen und Zuseher haben damit die Möglichkeit, den britischen Schauspieler Matthew Beard und österreichische Publikumslieblinge wie Juergen Maurer und Ursula Strauss im englischen Originalton (Tonspur 2) zu begleiten.
"Vienna Blood - Die letzte Séance": Roland Koch (Heinrich Holderlein), Ursula Strauss (Juno Holderlein)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Roland Koch (Heinrich Holderlein), Ursula Strauss (Juno Holderlein)

„Seitenblicke Spezial“-Ausgabe um 21.50 Uhr

Eine „Seitenblicke Spezial“-Ausgabe wirft um 21.50 Uhr einen Blick hinter die Kulissen und zeigt ausführliche Interviews mit den Stars dieser Produktion.

Drei 90-Minüter mit internationalem Top-Ensemble

Verfilmt wurden vorerst drei von aktuell sechs Romanen aus Frank Tallis’ Liebermann-Reihe. In weiteren Rollen spielen neben Matthew Beard und Juergen Maurer u. a. Jessica De Gouw, Luise von Finckh, Conleth Hill („Game of Thrones“), Ursula Strauss, Harald Windisch, Simon Hatzl, Rainer Wöss, Christoph Luser, Roland Koch, Gerhard Liebmann, Maria Bill, Petra Morzé, Alma Hasun, Karin Lischka und Josef Ellers.
"Vienna Blood - Die letzte Séance": Rainer Wöss (Hans Brückmüller), Petra Morzé (Cosima von Rath)

ORF/MR Film/Endor Productions/Hubert Mican

Rainer Wöss (Hans Brückmüller), Petra Morzé (Cosima von Rath)

Die Dreharbeiten (in englischer Sprache) gingen von Herbst 2018 bis Frühjahr 2019 in Wien und Umgebung über die Bühne. Als Kulisse für den ersten Teil dienten u. a. das Riesenrad, das Hotel Sacher, die Kirche am Steinhof, der Wiener Zentralfriedhof und das Wiener Konzerthaus.

ORF-Event als BBC-Erfolg

Noch vor der ORF-Premiere zeigte sich das britische Publikum von „Vienna Blood – Die letzte Séance“ begeistert: Die BBC-Two-Primetime-Premiere erreichte am Montag, dem 18. November 2019, um 21.00 Uhr durchschnittlich 2,5 Millionen Zuseherinnen und Zuseher und einen Marktanteil von 10,2 Prozent und damit Topwerte am Sendeplatz. mehr...
"Vienna Blood - Die letzte Séance": Christoph Luser (Otto Braun), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt, M.), Matthew Beard (Max Liebermann)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Christoph Luser (Otto Braun), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt, M.), Matthew Beard (Max Liebermann)

Fortsetzung folgt …

Und auch 2020 lassen Matthew Beard und Juergen Maurer in ORF 2 „Vienna Blood“ fließen: Die „Königin der Nacht“ und „Der verlorene Sohn“ stehen im Mittelpunkt des zweiten und dritten Teils der Frank-Tallis-Romanverfilmungen. Regie bei diesen beiden Filmen führte Umut Dag nach Drehbüchern von Steve Thompson.

Die beiden Hauptfiguren

Max Liebermann (Matthew Beard)
"Vienna Blood - Die letzte Séance": Matthew Beard (Max Liebermann)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Matthew Beard (Max Liebermann)

„In Wien gibt es eine neue Sprache. Nur wenige Menschen verstehen sie. Wenn es mir gelingt, die Taten eines Mörders richtig zu deuten, kann ich meine Hilfe nicht verweigern.“
Max (Mitte 20) ist ein aus England stammender Jude, der als Teenager mit seiner Familie nach Wien übersiedelt ist. Der angehende Arzt gerät während seiner Fachausbildung zum Psychiater unter den Einfluss der wissenschaftlichen Neuerungen seiner Zeit. Besessen von der Idee, Psychopathen aus nächster Nähe zu beobachten, überzeugt Max die Wiener Polizei davon, deren Arbeit begleiten zu dürfen.
Mit dem Beginn der Geschichte ist Max im Begriff, die lebhafte, für seine Begriffe etwas oberflächliche Clara (Luise von Finckh) zu heiraten. Aber Max’ Interesse für die dunklen Bereiche der menschlichen Psyche hat auch Auswirkungen auf seine Beziehungen. Je tiefer Max in die Wahnvorstellungen anderer Menschen eindringt, desto unsicherer wird er in allem, was ihn selbst betrifft.
Oskar Rheinhardt (Juergen Maurer)
"Vienna Blood - Die letzte Séance": Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

„Ich habe einen Verdächtigen in Gewahrsam, dessen verdammte Wohnung voller Blutspuren ist! Wir wissen, dass er am Tatort war. Sein Kruzifix wurde von ihr identifiziert. Warum in aller Welt sind sie so scharf darauf, ihn für unschuldig zu erklären?”
Oskar Rheinhardt (Mitte 40) ist ein Polizist slowakischer Herkunft mit einem stark körperbetonten Auftreten. Oskar will seinen Vorgesetzten etwas beweisen. Er ist ein Mann der Tat, kein großer Denker. Obwohl ihn Max’ Erklärungsversuche für Straftaten gelegentlich irritieren, ist er schlau genug, um zu wissen, dass Max’ Erkenntnisse seiner Karriere nützlich sein können. Zu Beginn der Geschichte findet sich Oskar in einem Zustand der Erschöpfung wieder. Seine familiären Probleme bereiten ihm große Sorgen.

Matthew Beard: „Ich liebe diese Stadt“

Der Londoner Matthew Beard, der u. a. im preisgekrönten Biopic „The Imitation Game“ an der Seite von Benedict Cumberbatch und Keira Knightley zu sehen war, stand als Titelfigur Max Liebermann vor der Kamera. Liebermann ist ein aus England stammender Jude, der als Teenager nach Wien übersiedelt ist. Der angehende Arzt gerät während seiner Fachausbildung zum Psychiater unter den Einfluss der wissenschaftlichen Neuerungen seiner Zeit. Besessen von der Idee, Psychopathen aus nächster Nähe zu beobachten, überzeugt Max die Wiener Polizei davon, deren Arbeit begleiten zu dürfen. Bekannt ist Max nicht nur für seinen kühlen Kopf, sondern vor allem für seine unkonventionellen Methoden.
Matthew Beard über seine Rolle: „Max ist ein junger Mann, dessen Familie 1906 nach Wien gezogen ist. Während seines Studiums beginnt er, sich für Neurologie und vor allem für die Lehren Freuds, der an der Universität unterrichtet, zu interessieren. Er ist Teil jener Zeit, in der in Wien sehr viel Neues aufgekommen ist – und bringt Freuds Theorien schließlich zur Kriminalpolizei, um gemeinsam mit Oskar Kriminalfälle zu lösen.“
Was Beard an Rolle und Produktion besonders gefällt?
„Zum einen habe ich mich immer schon sehr für Psychologie interessiert. Und zum anderen mag ich die Dynamik, die sich zwischen Max und Oskar entwickelt. Eine klassische Dynamik, wie man sie auch aus anderen Fernsehproduktionen kennt, aber in ebendiese Zeit um die Jahrhundertwende versetzt. Außerdem liebe ich die Wendungen in den Geschichten, und die Tatsache, dass in dieser internationalen Koproduktion vor und hinter der Kamera ein großer Pool an Talenten zusammenkommt, war ein großer Anreiz für mich. Ich finde es großartig, auch mit österreichischen und deutschen Kolleginnen und Kollegen zusammenzuarbeiten.“
Und über die Dreharbeiten in Wien: „Ich war dafür zum ersten Mal in Wien und liebe diese Stadt.“
"Vienna Blood - Die letzte Séance": Luise von Finckh (Clara), Matthew Beard (Max Liebermann)

ORF/MR Film/Endor Productions/Hubert Mican

Luise von Finckh (Clara), Matthew Beard (Max Liebermann)

Juergen Maurer: „Unfassbar, was Wien kann“

Als Kriminalbeamter Oskar Rheinhardt geht Juergen Maurer gemeinsam mit Max „Liebermann“ auf Mörderjagd. Und auch wenn Rheinhardt ein Mann der Tat und kein großer Denker ist, ist ihm nur allzu bewusst, dass Max’ Eingebungen seiner Karriere nützlich sein können – auch wenn er dessen Versuche, Straftaten zu erklären, nicht immer so ganz nachvollziehen kann.
Maurer über die Eventproduktion: „Es geht um einen jungen jüdischen Arzt in Wien, der von der gerade entstehenden Wissenschaft der Psychologie und Psychoanalyse begeistert ist und der einem Wiener Polizisten mittleren Alters zur Seite gestellt wird, um ihn zu unterstützen und zu beobachten. Und wie sich herausstellt, sind seine psychologischen Fähigkeiten durchaus verwertbar – sogar für den Polizisten, dem zuerst gar nicht so recht ist, dass der junge Mann dabei ist. Im Grunde genommen ist es ein Buddy-Movie mit dem grantigen Wiener Polizisten und dem jungen jüdischen Neurologen, die einander im Verlauf kriminologischer Tätigkeiten näherkommen. Eine sehr schöne Geschichte.“
Und Maurer über die Dreharbeiten in Wien: „Wir haben Wien zwar vielleicht jeden Tag um uns, aber der Film hat mit hat mir wieder einmal gezeigt, wie ungeheuer reich die Stadt an Geschichte und dieser spezifischen Geschichte ist. Wir sind an Sets und Motive gekommen, an denen einem die Augen übergehen, obwohl das Orte sind, die ich kenne oder die mir zumindest geläufig sind. Das hat mich total gerockt. Unser Ausstatter hat natürlich einen fantastischen Job gemacht, aber es ist in Wien fast überall möglich, einen Jahrhundertwendefilm zu drehen, ohne grüne Wände aufstellen zu müssen. Unfassbar, was Wien kann.“
Juergen Maurer über die Dreharbeiten in englischer Sprache: „Ich habe zum ersten Mal auf Englisch gedreht. Wir hatten einen Sprachcoach am Set, der uns eine große Hilfe war. Dass die österreichischen und deutschen Kolleginnen und Kollegen für das englische Publikum einen Akzent haben werden, ist evident und auch gewollt. Genau das soll ja das Wienerische Kolorit darstellen.“
"Vienna Blood - Die letzte Séance": Alma Hasun (Charlotte Löwenstein), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt), Erni Mangold (Concierge), Josef Ellers (Haussmann)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Alma Hasun (Charlotte Löwenstein), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt), Erni Mangold (Concierge), Josef Ellers (Haussmann)

Regisseur Robert Dornhelm: „Mir gefällt alles daran“

„Mir gefällt alles daran. Ich liebe die Figuren, ich finde es schön, die damalige Zeit mit all ihren Schönheiten und Grausamkeiten zum Leben zu erwecken und außerdem einen Zeitbezug zum Heute herzustellen. Auch wenn der Film vor hundert Jahren spielt, habe ich versucht, einen Film zu machen, bei dem die Bildsprache modern und der Schnitt schnell ist. ,Vienna Blood‘ soll spannend und witzig zugleich sein“, gibt Robert Dornhelm einen ersten Vorgeschmack auf die Produktion.
Robert Dornhelm inszeniert internationalen ORF/ZDF-Krimievent „Liebermann“

ORF/Hubert Mican

2. Reihe von links nach rechts: Roland Koch, Juergen Maurer, Matthew Beard, Rainer Wöss, Gerhard Liebmann. 1. Reihe von links nach rechts: Ursula Strauss, Karin Lischka, Robert Dornhelm, Petra Morzé, Maria Bill

Mehr zum Inhalt

Das glänzende Wien in seinen goldenen Jahren, die Stadt von Freud, Schnitzler, Klimt, Mahler, regiert von antisemitischen Politikern. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet hier die Erforschung der dunklen Abgründe der Seele beginnt. Der junge Psychoanalytiker Max Liebermann (Matthew Beard) und der Wiener Kriminalbeamte Oskar Rheinhardt (Juergen Maurer) sind ein Paar extremer Gegensätze: ein von Zweifeln geplagter Feingeist und ein von seinen privaten Dämonen getriebener Polizist, der die finstersten Winkel seiner Stadt so gut kennt wie Max die psychiatrische Abteilung der Universitätsklinik. Wenn die beiden gemeinsam an die Aufklärung bizarrer Mordfälle gehen, werden sie zu einem widersprüchlichen, originellen, brillanten Ermittlerteam.
Mord, Dekadenz und Geisterbeschwörung: Der Tod des Mediums Charlotte Löwenstein (Alma Hasun) gibt Inspektor Oskar Rheinhardt (Juergen Maurer) Rätsel auf. Es gibt keine Spuren von Gewalt, ein Abschiedsbrief deutet auf Selbstmord hin. Allerdings ist die Waffe unauffindbar, und die Leiche befindet sich in einem von innen verschlossenem Raum. Rheinhardt glaubt weder an den Selbstmord noch an das Wirken übersinnlicher Kräfte. Der junge Arzt und angehende Psychoanalytiker Dr. Max Liebermann (Matthew Beard), der ihn sehr zu Rheinhardts Ärger im Rahmen eines Forschungsprojektes begleitet, stellt sich bald als cleverer Partner heraus.

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Matthew Beard (Max Liebermann), Jessica De Gouw (Amelia Lydgate)

ORF/MR Film/Endor Productions/Hubert Mican

Matthew Beard (Max Liebermann), Jessica De Gouw (Amelia Lydgate)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Roland Koch (Heinrich Holderlein), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Roland Koch (Heinrich Holderlein), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Conleth Hill (Mendel Liebermann)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Conleth Hill (Mendel Liebermann)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Jessica De Gouw (Amelia Lydgate, M.)

ORF/MR Film/Endor Productions/Hubert Mican

Jessica De Gouw (Amelia Lydgate, M.)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Petra Morzé (Cosima von Rath), Gerhard Liebmann (Karl Überhörst)

ORF/MR Film/Endor Productions/Hubert Mican

Petra Morzé (Cosima von Rath), Gerhard Liebmann (Karl Überhörst)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Erni Mangold (Concierge)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Erni Mangold (Concierge)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Matthew Beard (Max Liebermann), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Matthew Beard (Max Liebermann), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Juergen Maurer (Oskar Reinhardt), Matthew Beard (Max Liebermann)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Juergen Maurer (Oskar Reinhardt), Matthew Beard (Max Liebermann)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Maria Bill (Isolde Sedlmair)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Maria Bill (Isolde Sedlmair)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Roland Koch (Heinrich Holderlein), Ursula Strauss (Juno Holderlein)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Juergen Maurer (Oskar Reinhardt), Matthew Beard (Max Liebermann)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Rainer Wöss (Hans Brückmüller), Simona Hatzl (Strasser), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Rainer Wöss (Hans Brückmüller), Simona Hatzl (Strasser), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Rainer Wöss (Hans Brückmüller), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Rainer Wöss (Hans Brückmüller), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt)

"Vienna Blood - Die letzte Séance": Simon Hatzl (Strasser)

ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Simon Hatzl (Strasser)

Mit
Matthew Beard (Max Liebermann),
Juergen Maurer (Oskar Rheinhardt),
Josef Ellers (Sergeant Haussman),
Alma Hasun (Charlotte Löwenstein),
Erni Mangold (Concierge),
Simon Hatzl (Police Commissioner Strasser),
Harald Windisch (Professor Matthias),
Amelia Bullmore (Rachel Liebermann),
Conleth Hill (Mendel Liebermann),
Raphael von Bargen (Inspektor von Bülow),
Luise von Finckh (Clara Weiss),
Rainer Wöss (Hans Bruckmüller),
Jessica De Gouw (Amelia Lydgate),
Roland Koch (Heinrich Hölderlein),
Oliver Stokowski (Professor Gruner),
Karin Lischka (Rosa Sucher),
Christoph Luser (Otto Braun),
Petra Morzé (Cosima von Rath),
Maria Bill (Isolde Sedlmair),
Ursula Strauss (Juno Hölderlein),
Gerhard Liebmann (Karl Überhorst)

Drehbuch: Steve Thompson (basierend auf LIEBERMANN von Frank Tallis)
Regie: Robert Dornhelm

„Vienna Blood – Die letzte Séance“ ist eine Produktion von MR FILM und Endor Productions in Koproduktion mit ORF, ZDF, Red Arrow Studios, hergestellt mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien und Niederösterreich Kultur.

„Maria Theresia“: Noch mehr Dornhelm in ORF 2

Maria Theresia (Teile 3 & 4)

Freitag und Samstag,
27. und 28. Dezember 2019
jeweils 20.15 Uhr, ORF 2
Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Teile setzt Robert Dornhelm das internationale, aufwendig produzierte Historien-Melodram „Maria Theresia“ fort und macht für die Zeit nach 1740 Ex-Buhlschaft Stefanie Reinsperger zur bedeutenden Herrscherin. In zweimal 100 Minuten erzählt der ORF-Event am Freitag und Samstag, dem 27. und 28. Dezember, jeweils um 20.15 Uhr in ORF 2 von den Schwierigkeiten, sich in Zeiten des Krieges als Staatsoberhaupt zu bewähren, und vom großen Preis, den es dabei persönlich zu zahlen gilt. mehr...
"Maria Theresia (Teile 3 & 4)": Stefanie Reinsperger (Maria Theresia)

ORF/MR Film/Czech Television/Jakub Hrab

"Maria Theresia (Teile 3 & 4)": Stefanie Reinsperger (Maria Theresia)