zur ORF.at-Startseite
"Die Promi Millionenshow" zum "Life Ball": Cesar Sampson, Lili Paul Roncalli, Dirk Heidemann, Ronja Forcher, Armin Assinger

ORF/Günther Pichlkostner

Cesar Sampson, Lili Paul Roncalli, Dirk Heidemann, Ronja Forcher, Armin Assinger

4.6. | 20:15

Armin Assinger präsentiert: „Die Promi-Millionenshow“ zugunsten des Life Ball

Dirk Heidemann, Cesár Sampson, Ronja Forcher und Lili Paul Roncalli testen ihr Wissen
Dienstag, 4. Juni 2019
20.15 Uhr, ORF 2

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Geballtes Promiwissen für den Kampf gegen HIV und AIDS. Am Dienstag, dem 4. Juni 2019, stellen um 20.15 Uhr in ORF 2 Dirk Heidemann, Cesár Sampson, Ronja Forcher und Lili Paul Roncalli bei der „Promi-Millionenshow“ ihr Wissen in den Dienst des Life Ball. Auch diesmal umfasst der Fragenbaum 15 knifflige Wissensfragen aus verschiedenen Gebieten und reicht bis zur 75.000-Euro-Frage. Insgesamt könnten die vier Kandidatinnen und Kandidaten somit 300.000 Euro für den Life Ball erspielen. Als Unterstützung stehen den Promis wie gewohnt der 50:50-Joker, die Frage an das Publikum und der Telefonjoker zur Verfügung. Die erspielten Gewinne werden von DB Schenker, Durex und Mac zur Verfügung gestellt.
Der Life Ball steht am Samstag, dem 8. Juni, live ab 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF 1.

Vier Prominente spielen für den Life Ball

Cesár Sampson vor der Show: „Da es für den guten Zweck ist, strebe ich auf jeden Fall die 75.000 Euro an – da kann man einfach nie genug haben. Wenn ich für mich selber spielen würde, wäre ich schon mit weniger zufrieden.“ Und über Lampenfieber: „Bei Quizfragen überwiegt bei mir der Spieltrieb – und deshalb bin ich nicht so schlimm nervös.“
"Die Promi Millionenshow" zum "Life Ball": Cesar Sampson

ORF/Günther Pichlkostner

Cesar Sampson

Lili Paul Roncalli: „Als ich gefragt wurde, hatte ich schon ein wenig Angst. Aber weil es ja für den guten Zweck ist, kann man nicht Nein sagen. Und dann gibt man sich noch mehr Mühe, als wenn man für sich selbst spielen würde. Die ,Millionenshow‘ erinnert mich ein wenig an eine Prüfung, man weiß einfach nicht, was genau drankommt.“
"Die Promi Millionenshow" zum "Life Ball": Armin Assinger, Lili Paul Roncalli

ORF/Günther Pichlkostner

Armin Assinger, Lili Paul Roncalli

Dirk Heidemann: „Ich bin generell kein Prüfungsmensch, aber ich bin ganz gut allgemeingebildet. Wenn es um Sport geht – um Fußballergebnisse –, das ist nicht ganz so mein Ding. Song Contest wäre schon eher mein Ding. Ich versuche auf jeden Fall, so viel Geld wie möglich für den Life Ball zu erspielen.“
"Die Promi Millionenshow" zum "Life Ball": Dirk Heidemann, Armin Assinger

ORF/Günther Pichlkostner

Dirk Heidemann, Armin Assinger

Ronja Forcher: „Ich freue mich jetzt auf die Sendung, war aber schon aufgeregt, weil meine Allgemeinbildung nicht unbedingt die beste ist. Mein persönliches Ziel ist es, acht Fragen zu schaffen – und jede weitere ist natürlich auch gut. Ich werde lieber nicht zocken, da bleibe ich eher auf der sicheren Seite. Es wäre schade um jeden Euro, der verloren geht.“
"Die Promi Millionenshow" zum "Life Ball": Armin Assinger, Ronja Forcher

ORF/Günther Pichlkostner

Armin Assinger, Ronja Forcher

Der Fragenbaum zur „Promi-Millionenshow“

Frage 1: 100 Euro
Frage 2: 200 Euro
Frage 3: 300 Euro
Frage 4: 400 Euro
Frage 5: 500 Euro
Frage 6: 1.000 Euro
Frage 7: 2.000 Euro
Frage 8: 4.000 Euro
Frage 9: 6.000 Euro
Frage 10: 10.000 Euro
Frage 11: 15.000 Euro
Frage 12: 25.000 Euro
Frage 13: 35.000 Euro
Frage 14: 50.000 Euro
Frage 15: 75.000 Euro
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
Die Sendung ist als Live-Stream und nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand auf http://tvthek.ORF.at abrufbar.

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht!

Wer als eine/r von vier Kandidatinnen und Kandidaten bei der „Millionenshow“ dabei sein möchte, kann sich unter der gebührenpflichtigen Hotline 0900 822 722 (max. 0,68 Euro / Minute) und im Internet unter tv.ORF.at/millionenshow bewerben.
Publikumskarten
Sie wollen als Publikumsgast in einer Sendung selbst im Studio mit dabei sein und Show-Atmosphäre aus nächster Nähe schnuppern?

Schicken Sie uns jetzt eine E-Mail!
Außerdem besteht die Möglichkeit, eine SMS mit Nachname, Vorname und Geburtsdatum an 0900 822 722 zu schicken - als Antwort bekommt man eine Frage mit vier Antwortmöglichkeiten (A, B, C oder D) zugesandt. Nun gilt es, den richtigen Lösungsbuchstaben zurückzusenden (Kosten für jedes vom Bewerber gesendete SMS: 0,68 Euro). Jene Bewerber/innen, die in weiterer Folge für das Casting ausgewählt werden, werden von der „Millionenshow“-Castingredaktion telefonisch kontaktiert.
In Zusammenarbeit mit Endemol

Link: