zur ORF.at-Startseite
"Universum History: Die Unbeugsamen - Der Weg zum Frauenwahlrecht": Katharina Haudum als Adelheid Popp

ORF/NGF Geyrhalterfilm/Matthias Grunsky

Katharina Haudum als Adelheid Popp

21.2. | 21:05

Programmschwerpunkt „100 Jahre Frauenwahlrecht“

Mit der neuen „Universum History“-Dokumentation „Die Unbeugsamen – Drei Frauen und ihr Weg zum Wahlrecht“ von Beate Thalberg, „ZiB 2 History“ und „Stöckl.“ am 21. Februar ab 21.05 Uhr in ORF 2
Donnerstag, 21. Februar 2019
ab 21.05 Uhr, ORF 2


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Im Rahmen des ORF-TV-Programmschwerpunkts „100 Jahre Frauenwahlrecht“ bietet das ORF-TV-Programm ein umfangreiches Programmangebot – mit Filmen, Dokus und Reportagen über starke weibliche Persönlichkeiten. Am Donnerstag, dem 21. Februar 2019, geht es dabei ab 21.05 Uhr in ORF 2 mit einem „Universum History“, einer „ZiB 2 History“ und „Stöckl.“ weiter.
21.05 Uhr, ORF 2
Universum History: Die Unbeugsamen – Drei Frauen und ihr Weg zum Wahlrecht
Ein Film von Beate Thalberg
Eine Gruppe Frauen riskiert alles, um für Selbstbestimmung, fairen Lohn und ihr Wahlrecht zu kämpfen. Sie werden ausgelacht, verstoßen, verhaftet. Doch das wirft sie nicht zurück. Bald werden sie von anderen Frauen und auch einigen Männern unterstützt. 1919 haben sie in zwei Ländern das Wahlrecht durchgesetzt: in Österreich und in Deutschland. Pionierhaft. In den meisten anderen europäischen Ländern wird es erst später eingeführt. Es ist auch ein Erfolg der Zusammenarbeit und der Diskussionen zwischen deutscher und österreichischer Frauenbewegung. Sie haben gemeinsame Ideale, doch unterschiedliche Strategien – Prinzipientreue und Pragmatismus führen letztendlich beide zum Ziel: der Neuordnung der Geschlechterverhältnisse.
Anlässlich des 100. Jahrestages des Frauenwahlrechts in Deutschland und Österreich zeigt dieser Film den steinigen Weg anhand dreier mutiger Frauen, die aus ihren Lebensverhältnissen mit der Vision einer neuen und gerechten Gesellschaft ausbrechen. Die Deutsche Clara Zetkin und die Österreicherin Adelheid Popp – sie werden zu den bekanntesten Protagonistinnen aus der Arbeiterbewegung. Die Pionierin des bürgerlichen Lagers: Hildegard Burjan – in Deutschland geboren, in Österreich aktiv. mehr...
"Universum History: Die Unbeugsamen - Der Weg zum Frauenwahlrecht": Anna Brüggemann als Clara Zetkin

ORF/NGF Geyrhalterfilm/Matthias Grunsky

Anna Brüggemann als Clara Zetkin

22.30 Uhr, ORF 2
ZiB 2 History: Halbe Sache? Vom Frauenwahlrecht zur Gleichberechtigung
Live-Gäste im Studio bei Lou Lorenz-Dittlbacher sind Edit Schlaffer und Maria Rauch-Kallat.
Nach einem Überblick über die wichtigsten Eckdaten der Geschichte des Frauenwahlrechts in Österreich und in Europa beschäftigt sich die Sendung mit der allmählichen Gleichstellung der Frauen in Österreich in den vergangenen 50 Jahren (Änderungen im Familienrecht, Fristenlösung, Frauenvolksbegehren, Johanna Dohnal). Elisabeth Gehrer und Lore Hostasch kommen zum Thema „Frauen in der Politik“ zu Wort. Ein weiterer Beitrag beschäftigt sich am Beispiel der österreichischen Bundeshymne mit der Frage: Wie wichtig sind Symbole?
23.00 Uhr, ORF 2
Stöckl.
Anlässlich „100 Jahre Frauenwahlrecht“ werden u. a. Schriftstellerin Julya Rabinowich, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und die ehemalige Ordensfrau Doris Wagner zu Gast sein. Julya Rabinowich, die an der Universität Wien eine vielbeachtete Rede zu diesem Thema gehalten hat, erzählt in ihrem neuen Roman „Hinter Glas“ die Geschichte einer jungen Frau, die Emanzipation auf sehr eigene Weise lebt. Wolfgang Sobotka blickt als aktueller Präsident des Nationalrates und studierter Historiker auf die erste freie Wahl zur konstituierenden Nationalversammlung 1919 zurück. Doris Wagner hat als katholische Ordensfrau über Jahre hinweg schweren spirituellen und sexuellen Missbrauch erlebt. Doch sie hat das Schweigen gebrochen und berichtet in ihren Büchern über ihre persönlichen Erfahrungen, aber auch die strukturelle Gewalt in Männerhand im System Kirche. Weiters zu Gast ist Schauspieler Gregor Seberg. mehr...

Link: