zur ORF.at-Startseite
1938 - Der "Anschluss" Menschen & Mächte: Heldenplatz - Heldenbilder

ORF

Prinz Eugen Denkmal vor der Neuen Hofburg

15.3. | 21:05

1938 – Der „Anschluss“: „Menschen & Mächte“-Doku „Heldenplatz – Heldenbilder“ und „ZiB 2 History: Hitler am Heldenplatz“

Barbara Stöckl lädt große Persönlichkeiten des Jetzt zum Gespräch und nimmt das Publikum mit auf eine sehr persönliche Reise ins Spannungsfeld zwischen Geschichte und Zukunft, zwischen Resümee und Vision, zwischen Erfahrungsschatz und unbekümmertem Zukunftsglauben.
Donnerstag, 15. März 2018
21.05 bzw. 22.30 Uhr, ORF 2

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Im Rahmen des ORF-Zeitgeschichte-Programmschwerpunkts zum 80. Jahrestag der Geschehnisse rund um den „Anschluss“ im März 1938 geht Robert Gokls „Menschen & Mächte“-Dokumentation „Heldenplatz – Heldenbilder am Donnerstag, dem 15. März 2018, um 21.05 Uhr in ORF 2 folgenden Fragen nach: Wie entstehen Heldenbilder, wie haben sie sich in ihrer Wirkung und Definition im Laufe der Jahrhunderte verändert und welche Rolle spielen Frauen in der überwiegend männlich definierten „heldischen Gedenkkultur“? In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist ein starker Wandel der Heldenbilder zu bemerken, der sich weitgehend durch mediale Reproduktion vollzieht, gleich ob in Kunst oder vor allem im Sport. Und: Helden, die siegen, führen uns gleichzeitig auch in die Welt der Besiegten. Eine Zeitreise durch die Geschichte des Heldenplatzes und des Heldentums, mit Historikerinnen und Historikern sowie Zeitzeuginnen und Zeitzeugen und teilweise bisher nicht veröffentlichtem Archivmaterial.
ZIB 2 History: ZIB 2 History mit Armin Wolf

ORF/Thomas Ramstorfer

Am „Balkon“ der Neuen Burg am Heldenplatz verkündete Adolf Hitler am 15. März 1938 den „Anschluss“ Österreichs. Genau 80 Jahre danach ist dieser „Balkon“ Schauplatz der „ZiB 2 History: Hitler am Heldenplatz“. Zeitzeugen schildern den Jubel am Heldenplatz; Überlebende berichten über Terror, Flucht und Verfolgung, die mit der NS-Herrschaft einhergingen. Wie groß war die Begeisterung im März 1938 tatsächlich? Wie schwer tat sich die Zweite Republik, die Mitverantwortung von Österreicherinnen und Österreichern an den Verbrechen im Nationalsozialismus anzuerkennen?
Live zu Gast bei Armin Wolf sind um 22.30 Uhr in ORF 2 der frühere Bundeskanzler Franz Vranitzky und die Direktorin des Hauses der Geschichte, Monika Sommer.
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
„ZIB 2 History“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Link: