zur ORF.at-Startseite
ZIB 2 History mit Armin Wolf

ORF/Thomas Ramstorfer

ZIB 2 History mit Armin Wolf

23.10. | 21:55

Live aus Budapest: „ZiB 2 History“ zu 1956 – Aufstand und Flucht, Ungarn und Österreich

Danach Karl Merkatz in „Der Bockerer III – Die Brücke von Andau“
Sonntag, 23. Oktober 2016
ab 21.55 Uhr, ORF 2


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Anlässlich des 60. Jahrestages des Ungarischen Volksaufstandes vom 23. Oktober 1956 widmen sich zahlreiche ORF-Sendungen in Fernsehen und Radio diesem Thema. Andreas Pfeifers und Andreas Novaks „Menschen Mächte“-Dokumentation „Flucht in die Freiheit – 60 Jahre Ungarnaufstand“ erreichte etwa am 19. Oktober 2016, 228.000 Zuschauer bei 14 Prozent Marktanteil.
An genau diesem Jahrestag (Sonntag, 23. Oktober) kommt eine von Armin Wolf präsentierte „ZiB 2 History“ ab 21.55 Uhr in ORF 2 live aus Budapest.
1956 ist ein Schicksalsjahr in der jüngeren ungarischen Geschichte. Der Aufstand gegen die kommunistische Vorherrschaft wird nach wenigen Tagen von der Sowjetarmee blutig niedergeschlagen. Hunderttausende Ungarn fliehen über Österreich in den Westen. In der bereits sechsten Ausgabe der „ZiB 2 History“ kommen Zeitzeugen zu Wort: ein aufständischer Student, der in der Todeszelle saß, ein Flüchtlingskind von damals und Fluchthelfer an der Brücke von Andau.
Wie sehr haben die Ereignisse von 1956 das Verhältnis zwischen Ungarn und Österreich bestimmt? Lässt sich die Flucht der Ungarn damals mit der Flüchtlingskrise von heute vergleichen?
Zu Gast in der „ZiB 2 History“ sind u. a. der Publizist Paul Lendvai und Zoltán Kiszelly, Politologe und Berater der ungarischen Regierung. Geplant sind außerdem Live-Schaltungen nach Moskau und nach Washington.
Danach zeigt ORF 2 ab 22.35 Uhr Franz Antels 1999 entstandenen Spielfilm „Der Bockerer III – Die Brücke von Andau“, in dem Karl Merkatz als Karl Bockerer in die Wirren des Ungarnaufstandes von 1956 gerät und am Ende vielen Menschen die Flucht vor dem kommunistischen Regime in den freien Westen ermöglicht.
Heinrich Schweiger (Oberst Novotny) und Karl Merkatz (Karl Bockerer)

ORF/epo-film/P. Kramreiter

Heinrich Schweiger (Oberst Novotny) und Karl Merkatz (Karl Bockerer)

Mehr zum Inhalt:
Wir schreiben das Jahr 1956. Die letzten Aliierten sind aus Wien abgezogen und Karl Bockerer fährt mit seinem Ziehsohn Gustl und seinem Enkel Karli nach Ungarn, um Fleisch einzukaufen. Ungarn ist freilich noch in der Hand der „russischen Befreier“. Bockerers Fleisch wird beschlagnahmt und plötzlich befinden sich Bockerer, Karli - der der jungen Ilona begegnet - und Gustl mitten im Kampf der Ungarn um ihre nationale Unabhängigkeit.
Mit
Karl Merkatz (Karl Bockerer),
Heinrich Schweiger (Oberst Novotny),
Sascha Wussow (Gustl),
Katalin Szanto (Ilona) u.a.
Regie: Franz Antel
Buch: Kurt Huemer und Franz Antel
Hergestellt in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen.
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
Die „ZiB 2 History“ ist auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) – vorbehaltlich vorhandener Online-Lizenzrechte – als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.