zur ORF.at-Startseite
Omar Sy (Driss), Francois Cluzet (Philippe)

ORF/Sony Pictures

Omar Sy (Driss), Francois Cluzet (Philippe)

9.6. | 20:15

„Ziemlich beste Freunde“: Französischer Welterfolg mit François Cluzet und Omar Sy

Mitreißend furioser Komödien-Hit, der das Kinopublikum mit Herz und viel Humor verzaubert hat und zum erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten avancierte. Von François Cluzet ('Kleine wahre Lügen') und Omar Sy ('Heute bin ich Samba', ‚Monsieur Chocolat’) hervorragend gespielt, zelebriert die nach wahren Begebenheiten erzählte ungewöhnliche Freundschaft zweier Männer aus verschiedenen Welten pure Lebensfreude.
Donnerstag, 9. Juni 2016
20.15 Uhr, ORF eins

Hörfilm in Zweikanaltontechnik:
deutsch in Dolby Digital 5.1 / deutsch mit Bildbeschreibung

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Die europäischen Kinocharts im Sturm erobert, zum weltweiten Überraschungshit avanciert, preisgekrönt und einhellig gelobt: Ein filmisches Meisterwerk erwartet das Fernsehpublikum, wenn ORF eins am Donnerstag, dem 9. Juni, um 20.15 Uhr mit „Ziemlich beste Freunde“ die bewegende Geschichte einer Freundschaft zwischen einem querschnittgelähmten Aristokraten und einem dreisten Sozialhilfeempfänger erzählt.

ORF/Sony Pictures

Filmgenuss der Extra-Klasse!
Knapp 20 Millionen Besucherinnen und Besucher in Frankreich und neun Millionen Besucherinnen und Besucher in Deutschland lockte die auf einer wahren Begebenheit (Autobiografie „Der zweite Atem“) beruhende Erfolgskomödie „Ziemlich beste Freunde“ in die Kinosäle.

Mit einem weltweiten Einspielergebnis von 444 Millionen US-Dollar begeisterte der Kinohit aber nicht nur das Publikum. „Ziemlich beste Freunde“ wurde mit einer Golden-Globe-Nominierung bedacht.

Einig waren sich auch die Kritiker, die sowohl das Spiel der beiden Hauptdarsteller François Cluzet und Omar Sy als auch die tragikomische Inszenierung des Regieduos Olivier Nakache und Eric Toledano – beide inspiriert von einem Dokumentarfilm – einhellig lobten.

Mehr zum Inhalt

Omar Sy (Driss), Francois Cluzet (Philippe)

ORF/Sony Pictures

Omar Sy (Driss), Francois Cluzet (Philippe)

Omar Sy (Driss), Francois Cluzet (Philippe)
Sie stammen aus verschiedenen Welten: Der vermögende Philippe (François Cluzet) wohnt in einem schicken Pariser Viertel und muss sich um seinen Lebensstandard eigentlich keine Sorgen machen. Doch seit einem verhängnisvollen Gleitschirmunfall ist er querschnittgelähmt, sitzt im Rollstuhl und benötigt häusliche Rundumbetreuung.
Driss (Omar Sy) dagegen ist ein Einwandererkind, lebt mit seiner Mutter und seinem kleinen Stiefbruder in der Vorstadt und hat gerade eine Gefängnisstrafe hinter sich. Als Philippe eine neue Pflegekraft sucht, erscheint Driss bei dem Vorstellungsgespräch nur, um sich für das Arbeitsamt einen Nachweis unterschreiben zu lassen – wohl wissend, dass er den Job nie bekommen wird.
Da aber irrt er sich gewaltig: Von Driss’ lässiger Art und der völligen Abwesenheit geheuchelten Mitleids beeindruckt, bietet Philippe dem unkonventionellen jungen Mann eine Arbeitsstelle auf Probe an. So zieht Driss in der luxuriösen Stadtwohnung ein, macht es sich gemütlich und mischt mit seiner unangepassten Art das edle Domizil gehörig auf.
Omar Sy (Driss)

ORF/Sony Pictures

Omar Sy (Driss)

Vor allem aber schafft er es, seinen notorisch kritischen Chef nicht nur richtig anzufassen, sondern ihn mit frischer Energie und Lebensfreude aus den depressiven Stimmungstiefs zu holen. Mit der Zeit wächst das gegenseitige Vertrauen der beiden grundverschiedenen Männer. Eine tiefe Freundschaft entsteht.
Omar Sy (Driss), Francois Cluzet (Philippe), Emilie Caen (Galeristin)

ORF/Sony Pictures

Omar Sy (Driss), Francois Cluzet (Philippe), Emilie Caen (Galeristin)

Auch als Philippe von der kriminellen Vergangenheit seines Angestellten erfährt, stellt dies für ihn keinen Entlassungsgrund dar. Einerseits von Driss’ Spontaneität fasziniert und mitgerissen, führt er seinen Pfleger andererseits an die Schönheit von Kunst und klassischer Musik heran. Als Driss von der Zuneigung Philippes zu einer langjährigen Brieffreundin erfährt, ermuntert er seinen Arbeitgeber, sich endlich mit der aus der Ferne Angebeteten zu treffen – auch wenn diese Begegnung zunächst an Philippes desolatem Selbstbewusstsein scheitert.
Doch dann steht eines Tages der Stiefbruder von Driss vor der Haustür und erinnert ihn daran, dass er woanders noch eine Familie hat. Vor die Wahl gestellt, weiter für Philippe zu sorgen oder sich seiner eigenen Verantwortung zu stellen, muss Driss eine Entscheidung treffen.
Omar Sy (Driss)

ORF/Sony Pictures

Omar Sy (Driss)

Mit
François Cluzet (Philippe),
Omar Sy (Driss),
Anne Le Ny (Yvonne),
Audrey Fleurot (Magalie),
Clotilde Mollet (Marcelle),
Alba Gaia Bellugi (Elisa),
Cyril Mendy (Adama) u.a.
Regie: Eric Toledano, Olivier Nakache
Logo TVthek
Live-Stream
Die Sendung ist als Live-Stream auf http://TVthek.ORF.at abrufbar.