zur ORF.at-Startseite
"La La Land": Emma Stone (Mia), Ryan Gosling (Sebastian)

ORF/PRO7/Dale Robinette

"La La Land": Emma Stone (Mia), Ryan Gosling (Sebastian)

24.2. | 20:15

„La La Land“-Premiere eröffnet ORF-Oscar-Nacht 2019 – Live-Übertragung mit Moschen & Horwath ab 0.45 Uhr

Mit Trends, Analysen, Red Carpet und Gala – Highlights am 25. Februar um 21.05 Uhr in ORF eins
ORF-Oscar-Nacht 2018: Kulturjournalistin Lillian Moschen moderiert erstmals

ORF/Günther Pichlkostner

Lillian Moschen

Lillian Moschen
Am Sonntag, dem 24. Februar, ist es wieder soweit – dann werden in Hollywood die 91. Academy Awards verliehen. Der ORF ist auch heuer live mit dabei und begleitet sein Publikum mit umfassender Berichterstattung über Trends und Prognosen, Interviews vom Red Carpet, der Live-Übertragung der glanzvollen Gala und fachkundigen Analysen durch die glanzvolle Oscar-Nacht.
Durch diese führt zum zweiten Mal ORF-Kulturjournalistin Lillian Moschen, erneut unterstützt durch den Filmexperten und langjährigen Filmmuseum-Leiter Alexander Horwath.
Bevor die erste Live-Sendung – „OSCARS – Die Nacht 2019: Die Favoriten“ – aus dem Studio im ORF-Zentrum um 0.45 Uhr in ORF eins startet, eröffnet bereits um 20.15 Uhr die deutschsprachige Free-TV-Premiere des 2017 vielfach Oscar-gekrönten Musicalfilms „La La Land“ mit Emma Stone und Ryan Gosling den Abend. Danach schlägt die heuer Oscar-nominierte Melissa McCarthy „Brautalarm“ (22.20 Uhr), gefolgt von einer themenaffinen „Simpsons“-Episode (0.20 Uhr).
Live aus L.A. kommt dann „OSCARS – Die Nacht 2019: Red Carpet“ (1.30 Uhr) mit den Interviews der Stars vor dem Dolby Theatre und schließlich „OSCARS – Die Nacht 2019: Die Show“ (2.00 Uhr), während der Moschen & Horwath live im ORF-Studio über die Gewinner/innen und die Entscheidungen der Academy diskutieren.
Wer die Oscar-Nacht nicht (ganz) miterleben kann, bekommt am Montag, dem 25. Februar, um 21.05 Uhr in ORF eins eine Zusammenfassung: „And the OSCAR goes to – Die Highlights aus Los Angeles 2019“. Außerdem bringt der um 22.30 Uhr in ORF 2 startende „kulturMontag“ einen Nachbericht sowie anschließend an das Magazin die Dokumentation „Hollywood, no Sex please!“ (23.15 Uhr).
"Hollywood, no Sex please!": 'Blue Velvet' - Isabella Rossellini verlangt beim Sex nach Schlägen.

ORF/Kali Pictures/Wichita Films

'Blue Velvet' - Isabella Rossellini verlangt beim Sex nach Schlägen.

ORF 2 präsentiert am Sonntag, dem 24. Februar, eine filmaffine „matinee“ mit den Dokumentationen „Filmrequisite – Die Kunst der Illusion“ (9.05 Uhr) und „Luchino Visconti – Vom Film besessen“ (9.35 Uhr).
"Luchino Visconti - vom Film besessen": Claudia Cardinale und Luchino Visconti in der Maske am Set von "Der Leopard" ("Il Gattopardo"), 1963

ORF/Bel Air Media/©Fondazione Centro Sperimentale di Cinematografia

Claudia Cardinale und Luchino Visconti in der Maske am Set von "Der Leopard" ("Il Gattopardo"), 1963

Außerdem berichten die „Seitenblicke“ bereits seit 20. Februar täglich um 20.05 Uhr aus Los Angeles. So besucht Christian Reichhold u. a. „Oscar“-Koch Wolfgang Puck, der heuer zum 25. Mal die Stars auf der After-Show-Party kulinarisch verwöhnt. Außerdem wirft die Sendung mit dem österreichischen Designer Emil Gampe einen Blick auf die Mode auf dem Red Carpet und trifft einige Österreicher in Hollywood, wie u. a. Werbefilmer Max Skrein und Kameraverleiher und Oscar-Preisträger Otto Nemenz.

„La La Land“ am 24. Februar um 20.15 Uhr in ORF eins

Sechs Oscars und sieben Golden Globes sprechen für sich: „La La Land“ ist der meistgefeierte Musicalfilm 2017. Emma Stone (Oscar und Golden Globe) und Ryan Gosling (Golden Globe) brillieren in der traumhaften Liebesgeschichte einer jungen Schauspielerin und eines Pianisten, die in Hollywood ihr Glück suchen. Justin Hurwitz’ ausgezeichnete Musik geleitet das Publikum in der deutschsprachigen Free-TV-Premiere in eine magische Welt. Gleich zwei Golden Globes (Filmdrehbuch, Regie) und einen Oscar (Regie) konnte Regisseur und Drehbuchautor Damien Chazelle für seine exzellente Arbeit gewinnen. Zudem wurde das Lied „City of Stars“ von der Academy als bester Filmsong gewürdigt. Vor der Kamera sind neben Stone und Gosling u. a. Musiker John Legend, Rosemarie DeWitt und J. K. Simmons zu sehen.
"La La Land": Ryan Gosling (Sebastian)

ORF/Sevenone International/© 2016 Summit Entertainment/Dale Robinette

Ryan Gosling (Sebastian)

Brautjungfer Melissa McCarthy, heuer Oscar-nominiert als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in „Can You Ever Forgive Me?“, schlägt am Sonntag, dem 24. Februar, um 22.20 Uhr „Brautalarm“. In der zweifach Oscar-nominierten Chaos-Komödie von Paul Feig werden für die 30-jährige Singlefrau Annie (Kristen Wiig) die Vorbereitungen zur Hochzeit ihrer besten Freundin (Maya Rudolph) zum gnadenlosen Zweikampf mit einer anderen Trauzeugin (Rose Byrne).
"Brautalarm": Ellie Kemper (Becca), Melissa McCarthy (Megan), Wendi McLendon-Covey (Rita)

ORF/Universal

Ellie Kemper (Becca), Melissa McCarthy (Megan), Wendi McLendon-Covey (Rita)

Anlässlich der Oscar-Verleihung 2019 stehen auch drei passende Folgen von „Die Simpsons“ auf dem Programm von ORF eins: „Ha Ha Land“ (23. Februar, 17.10 Uhr), „Wütender Dad – Der Film“ (24. Februar, 0.20 Uhr) und „Lisa wird gaga“ (25. Februar, 18.55 Uhr).
"Die Simpsons: Ha-Ha Land":

© 2017 Fox and its related entities. All rights reserved

Im Rahmen des ORF-Oscar-Schwerpunkts stehen bereits am 23. Februar zwei weitere Hollywood-Filme auf dem Programm: Um 22.05 Uhr „Sieben verdammt lange Tage“ mit Corey Stoll, Rose Byrne, Tina Fey, Jason Bateman, der zweifachen Oscar-Preisträgerin Jane Fonda und Adam Driver – der bei den Oscars 2019 als „Bester Nebendarsteller“ für seine Rolle in „BlacKkKlansman“ nominiert ist.
"Sieben verdammt lange Tage": Tina Fey (Wendy Altman), Jason Bateman (Judd Altman), Corey Stoll (Paul Altman), Adam Driver (Phillip Altman)

ORF/Telemünchen/Warner

Tina Fey (Wendy Altman), Jason Bateman (Judd Altman), Corey Stoll (Paul Altman), Adam Driver (Phillip Altman)

Und um 23.45 Uhr hofft in „Silver Linings“ Bradley Cooper (2019 nominiert als bester Hauptdarsteller für sein Regiedebüt „A Star Is Born“, das auch in der Kategorie „Bester Film“ nominiert ist) mit Tanzpartnerin Jennifer Lawrence auf Silberstreifen am Horizont.
Oscar-Preisträger Christian Bale (nominiert als bester Hauptdarsteller für „Vice – Der zweite Mann“) hat am Freitag, dem 22. Februar, um 0.35 Uhr in ORF eins in „The Big Short“ den richtigen Riecher und wird über Nacht zum Millionär. „The Big Short“ wurde 2016 für das beste adaptierte Drehbuch mit der goldenen Statue ausgezeichnet. Regisseur Adam McKai ist ebenso für „Vice – Der zweite Mann“ in der Kategorie „Beste Regie“ und „Bestes Originaldrehbruch“ nominiert.
"The Big Short": Christian Bale (Michael Burry)

ORF/Pro7/© 2015 Paramount Pictures. All Rights Reserved/Jaap Buitendijk

Christian Bale (Michael Burry)

ORF-Oscar-Nacht mit Lillian Moschen und Alexander Horwath ab 0.45 Uhr in ORF eins

„OSCARS – Die Nacht: Die Favoriten“ (0.45 Uhr)
Zur Einstimmung auf die Oscar-Nacht berichtet die ORF-Filmredaktion über die mit Spannung erwartete 91. Preisverleihung. Lillian Moschen und Alexander Horwath sprechen im Studio über die Favoriten für die begehrten Trophäen. ORF-Filmexperte Christian Konrad meldet sich außerdem live aus Los Angeles. Die ORF-Filmredaktion wagt zudem einen Rückblick auf die launigsten, fragwürdigsten und bemerkenswertesten Moderationen der vergangenen Jahre, war doch die Frage des Gastgebers nach dem Rückzug von US-Comedian Kevin Hart wochenlang ungeklärt. Ein neues Format soll nun ausprobiert werden, die mehrstündige Gala findet 2019 ohne Moderation statt. Und wie tickt eigentlich die Oscar-Academy, deren Mitglieder letztlich darüber entscheiden, wer wofür eine goldene Statuette erhält? Auch darüber ist im Vorprogramm des ORF zur Oscar-Nacht 2019 einiges zu erfahren.
„OSCARS – Die Nacht: Red Carpet“ (1.30 Uhr)
Live-Interviews mit Hollywoodstars vom roten Teppich und dazu Analysen relevanter Statements über den wichtigsten Filmpreis der Welt aus dem ORF-Studio stehen ebenso im Mittelpunkt dieser Sendung: Außerdem geht es darum, wie die Stars Haltung und Contenance bewahren. Wie bereiten sie sich auf den großen Abend vor? Welche Roben geben heuer den Ton an? Welche Trends sind erkennbar?
„OSCARS – Die Nacht: Die Show“ (2.00 Uhr)
Ab 2.00 Uhr überträgt der ORF die für drei Stunden anberaumte Verleihung der Oscars 2019 live aus dem Dolby Theatre in Hollywood. Erwartet werden zahlreiche Filmstars auf der Bühne wie im Publikum. Die begehrtesten Filmpreise der Welt werden wie jedes Jahr in mehreren Kategorien vergeben. Lillian Moschen und Alexander Horwath diskutieren bzw. erklären die jeweiligen Entscheidungen der Academy.
Oscar-Verleihung

ORF/Christian Reichhold

Der Oscar-Schwerpunkt im ORF-Radio

Die Oscars 2019 in Ö1
Ö1 informiert im Rahmen der aktuellen Kulturberichterstattung bereits im Vorfeld der Oscar-Verleihung 2019 über Trends und Favoriten. Am Montag nach der Oscar-Nacht, dem 25. Februar, steht „Guten Morgen Österreich“ ganz im Zeichen der Academy Awards: Unter dem Motto „Guten Morgen Hollywood“ wird ab 5.03 Uhr ausschließlich Filmmusik gespielt. Ausführliche Berichterstattung über die Preisträgerinnen und Preisträger sowie Analysen der Ergebnisse gibt es den ganzen Tag über in den Ö1-„Journalen“ und im Ö1-„Kulturjournal“ um 17.09 Uhr.
Die Oscars 2019 im Hitradio Ö3
Am Montag, dem 25. Februar – am Morgen nach der Verleihung der begehrtesten Filmpreise der Welt –, gibt es im „Ö3-Wecker“ (5.00 bis 9.00 Uhr) eine ausführliche Analyse der diesjährigen Oscar-Nacht: Ö3-Filmexperte P. A. Straubinger präsentiert die Preisträger/innen und Highlights der 91. Academy Awards.
Die Oscars 2019 in Radio FM4
Nach den #OscarsSoWhite- und #metoo-Debatten der vergangenen Oscar-Jahre blickt FM4-Oscar-Spezialistin Pia Reiser ganz genau auf die 91. Verleihung, die heuer ohne Moderator auskommt. In der FM4-„Morning Show“ (6.00 Uhr) wird sie am Montag, dem 25. Februar, über die lange Oscar-Nacht berichten. Auch auf fm4.ORF.at wird es eine launige Nachbetrachtung der Ereignisse rund um den begehrten Hollywoodpreis zu lesen geben.

Die Oscars 2019 im ORF.at-Netzwerk und im ORF TELETEXT

Ein Live-Ticker informiert die Filmfans auf ORF.at die gesamte Oscar-Nacht lang minutenaktuell über das Geschehen in Hollywood. Hinzu kommen aktuelle Storys zu Preisträgerinnen und Preisträgern und Filmen sowie Hintergrundberichte.
Alles über Show, Gewinnerinnen, Gewinner, Stars und Filme können die Leserinnen und Leser auch im ORF TELETEXT erfahren. Auf extra.ORF.at kann man außerdem sein Oscar-Wissen testen und ein Filmpackage zum Vorjahrssieger „Shape of Water“ gewinnen.

Link: