zur ORF.at-Startseite
"Muttertag": Reinhard Nowak (Edwin Neugebauer), Andrea Händler (Trude Neugebauer)

ORF/Scheiderbauer-Film

Reinhard Nowak (Edwin Neugebauer), Andrea Händler (Trude Neugebauer)

13.5. | 22:10

„Muttertag“: Dakapo für Harald Sicheritz' bitterböse Kultkomödie

Eine österreichische Kultkomödie aus dem Jahr 1993 zum Wiedersehen. „I sog glei, i woar's net!“: 48 Stunden im Leben einer ganz normalen Wiener Familie. Das Regiedebüt von Harald Sicheritz, in dem nur fünf Schauspieler insgesamt 29 Rollen verkörpern.
Sonntag, 13. Mai 2018
22.10 Uhr, ORF eins


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Eine österreichische Kultkomödie aus dem Jahr 1993 zum Wiedersehen: „Muttertag“ – das sind 48 Stunden im Leben der skurrilen Familie Neugebauer, die in einer Siedlung am Stadtrand von Wien lebt. Denn was ein friedliches Muttertagswochenende werden soll, endet im Hause Neugebauer im grotesken Familienkrieg. Schwelende Konflikte treten immer deutlicher zutage: Vatis Seitensprung, Muttis Kleptomanie, Opas Abschiebung ins Heim, Bubis perverse Hobbys. Und so kommt es, wie es kommen muss: In einem turbulenten Finale auf dem kleinen Gemeindebaubalkon der Neugebauers entladen sich die Spannungen!

Nach gleichnamigem Kabarettprogramm

Die Monty Python’s standen bei Harald Sicheritz’ bitterböser Verfilmung des gleichnamigen Stücks der Kabarettgruppe Schlabarett – mit den Schlabarettisten Alfred Dorfer, Roland Düringer, Reinhard Nowak, Eva Billisich und Andrea Händler in Mehrfachrollen – ebenso Pate wie Georg Kreisler und Felix Mitterer.
"Muttertag": Eva Billisich (Evelyn Schöbinger), Alfred Dorfer (Mischa Neugebauer)

ORF/Scheiderbauer-Film

Eva Billisich (Evelyn Schöbinger), Alfred Dorfer (Mischa Neugebauer)

Zahlreiche heimische Kabarettstars

Für die rockige Untermalung sorgte die Gruppe Wiener Wunder, die bereits Niki Lists „Müllers Büro“ zu Kultstatus verholfen hat.
Für die Verfilmung von „Muttertag“ konnte der Filmemacher weitere österreichische Kabarett- und TV-Stars begeistern: „Schlabarett“-Entdecker Herwig Seeböck, Lukas und Willi Resetarits, Fritz Muliar und Hanno Pöschl glänzen in schrillen Nebenrollen. Die Hauptarbeit verrichten jedoch die ehemaligen Schlabarettisten selbst, die jeweils in Mehrfachrollen zu sehen sind.
"Muttertag": Niki List (Fahrer), Nicole Nell (Sekretärin), Fritz Muliar (Mayor)

ORF/Scheiderbauer-Film

Niki List (Fahrer), Nicole Nell (Sekretärin), Fritz Muliar (Mayor)

"Muttertag": Reinhard Nowak (Nachbarjunge), Roland Düringer (Nachbarjunge), Eva Billisch (Jungscharmädchen), Andrea Händler (Jungscharbetreuerin)

ORF/Scheiderbauer-Film

Reinhard Nowak (Nachbarjunge), Roland Düringer (Nachbarjunge), Eva Billisch (Jungscharmädchen), Andrea Händler (Jungscharbetreuerin)

Regisseur Harald Sicheritz: "Mein Regiedebüt und der erste Film, dem die Kritiker das völlig sinnfreie Etikett ‚Kabarett-Film’ aufgepappt haben„, resümiert der Erfolgsautor auf seiner Homepage. Fünf Schauspieler bewältigen darin 29 Rollen. Das Ergebnis laut Regisseur: “Der ganz andere Wien-Film. Punk aus dem Plattenbau. Rotzfrech und kunterbunt. Anarchistischer Slapstick ohne jede Heurigenseligkeit."

Mehr zum Inhalt

Vater Edwin Neugebauer (Reinhard Nowak), der den Seitensprung mit einer Kollegin (Eva Billisich) aus dem Pfarrgemeinderat noch immer nicht verkraftet hat, bereitet sich ebenso hektisch auf den Muttertag vor wie der halbwüchsige Sohn Mischa (Alfred Dorfer). Dieser bastelt seiner Mutter Trude (Andrea Händler) ein elektrisches und absolut tödliches Küchenmesser.
"Muttertag": Reinard Nowak (Nachbarjunge), Alfred Dorfer (Mischa Neugebauer)

ORF/Scheiderbauer-Film

Reinard Nowak (Nachbarjunge), Alfred Dorfer (Mischa Neugebauer)

Währenddessen versucht Opa Neugebauer (Roland Düringer) seiner Abschiebung in ein Heim zu entgehen, indem er die gesamten Ersparnisse der Familie dem Tierschutz spendet. Keiner der drei ahnt, dass die kleptomanisch veranlagte Mutter als Ladendiebin von der Polizei gesucht wird.
Auf dem Balkon der Neugebauers kommt es bei der beschaulichen Muttertagsfeier schließlich zum unausweichlichen Showdown.
"Muttertag": Alfred Dorfer (mi.), Eva Billisich, Herwig Seeböck (re.)

ORF/Scheiderbauer-Film

Alfred Dorfer (mi.), Eva Billisich, Herwig Seeböck (re.)

Mit
Reinhard Nowak (Edwin),
Andrea Händler (Trude),
Alfred Dorfer (Mischa),
Roland Düringer (Opa),
Eva Billisch (Geliebte) u.a.

Drehbuch:
Harald Sicheritz, Roland Düringer, Alfred Dorfer und Peter Berecz
Regie:
Harald Sicheritz
Hergestellt in Zusammenarbeit mit dem ORF Film/Fernseh-Abkommen
Werbung X