zur ORF.at-Startseite
"Dok 1 - Immun gegen Fakten: Die wundersame Welt der Impfgegner": Hanno Settele im Wartezimmer von Kinderarzt Dr. Dóczy

ORF/NeulandFilm

Hanno Settele im Wartezimmer von Kinderarzt Dr. Dóczy

2.5. | 20:15

„Dok 1“ mit Hanno Settele: Immun gegen Fakten – Die wundersame Welt der Impfgegner

Hanno Settele hat seit Jahren nicht mehr in seinen Impfpass geschaut. Die Österreicherinnen und Österreicher sind impfmüde geworden und gehören bei den Impfraten zu den Schlusslichtern Europas.
Donnerstag, 2. Mai 2019
20.15 Uhr, ORF 1


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Wirkt eine Schluckimpfung gegen Polio aus den 70er Jahren noch? Muss man als Erwachsener noch Tetanus auffrischen? Und was ist Tetanus eigentlich? Hanno Settele geht in der neuen „Dok 1: Immun gegen Fakten – Die wundersame Welt der Impfgegner“ am Donnerstag, dem 2. Mai 2019, um 20.15 Uhr in ORF 1 auch seiner eigenen Impfgeschichte auf den Grund.
Über die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher stehen Impfungen heute skeptisch gegenüber. Die Skepsis am Impfkonzept ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Es sind keineswegs nur soziale Randgruppen, die ohne Impfschutz sich selbst und vor allem andere gefährden: Immer mehr Eltern – selbst geimpft – lassen ihre Kinder nicht mehr gegen Krankheiten wie Masern, Polio und Keuchhusten immunisieren.
Immer mehr kehren Krankheiten mit potenziell schwerem Verlauf, die nur noch in Entwicklungsländern auftreten, wieder zurück: Im Extremfall kann ein einzelner Mensch in nur wenigen Stunden Dutzende Mitmenschen anstecken.
Schnell wurde der Ruf laut, ungeimpften Kindern sollen Geldleistungen gestrichen und Kindergartenverbote erteilt werden. Dabei wollen Eltern heute mehr denn je nur das Beste für ihre Kinder. Das Beste für ihre Kinder heißt für die laute und durchaus belesene Impfgegnerschaft Österreichs keine einzige Impfung – weder gegen Kinderlähmung, noch Masern noch Tetanus. Eine Gruppe absoluter Impfgegner hat es in der Diskussion geschafft, die Nation zu entzweien.
Aber was ist dran an den Horrormeldungen über Impfschäden – und an der Überzeugung, dass Kinder und ihr natürliches Immunsystem mit dem Durchmachen von schweren Krankheiten nur gestärkt werden? Warum zweifeln im Jahr 2019 so viele den Nutzen von Impfungen an?
Hanno Settele erfährt in diesem „Dok 1“-Film wie Österreichs Impfplan erstellt wird, spricht mit Familien und sogar Ärzten, die nicht an Impfungen glauben, liefert dem Publikum eine Übersicht über den Stand der Wissenschaft – und erfährt, welche Impfungen bei ihm selbst ausständig sind.

"Dok 1 - Immun gegen Fakten: Die wundersame Welt der Impfgegner": Hanno Settele und Dr. Paulke-Korinek, Sozialministerium

ORF/NeulandFilm

Hanno Settele und Dr. Paulke-Korinek, Sozialministerium

"Dok 1 - Immun gegen Fakten: Die wundersame Welt der Impfgegner": Hanno Settele und Renee Gallo-Daniel, Pfizer Orth an der Donau

ORF/NeulandFilm

Hanno Settele und Renee Gallo-Daniel, Pfizer Orth an der Donau

"Dok 1 - Immun gegen Fakten: Die wundersame Welt der Impfgegner": Hanno Settele und Dr. Zwieauer

ORF/NeulandFilm

Hanno Settele und Dr. Zwieauer

"Dok 1 - Immun gegen Fakten: Die wundersame Welt der Impfgegner": Blutproben von Hanno Settele

ORF/NeulandFilm

Blutproben von Hanno Settele

"Dok 1 - Immun gegen Fakten: Die wundersame Welt der Impfgegner": Hanno Settele in der Ordination von Kinderarzt Dr. Doczy

ORF/NeulandFilm

Hanno Settele in der Ordination von Kinderarzt Dr. Doczy

"Dok 1 - Immun gegen Fakten: Die wundersame Welt der Impfgegner": Dr. Bielau und Hanno Settele, vor Wohnhaus Dr. Loibner

ORF/NeulandFilm

Dr. Bielau und Hanno Settele vor Wohnhaus Dr. Loibner

"Dok 1 - Immun gegen Fakten: Die wundersame Welt der Impfgegner": Dr. Bielau und Hanno Settele, Burgruine Ligist

ORF/NeulandFilm

Dr. Bielau und Hanno Settele, Burgruine Ligist

Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
Die Sendung ist als Live-Stream und nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand auf http://TVthek.ORF.at abrufbar.