zur ORF.at-Startseite
"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann": Ernst Grissemann, Sophie Rois, Christoph Grissemann, Dirk Stermann

ORF/Hans Leitner

Ernst Grissemann, Sophie Rois, Christoph Grissemann, Dirk Stermann

12.2. | 22:00

DIE.NACHT: Sophie Rois und Ernst Grissemann bei „Willkommen Österreich“

Außerdem: Saisonfinale bei den „Science Busters“ und „Reiseckers Reisen“ zum Wiedersehen
Dienstag, 12. Februar 2019
ab 22.00 Uhr, ORF eins

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Ein Grissemann ist für die neue „Willkommen-Österreich“-Ausgabe am Dienstag, dem 12. Februar 2019, um 22.00 Uhr in ORF eins nicht genug. Christoph Grissemann hat seinen Vater Ernst Grissemann eingeladen. Außerdem ist die preisgekrönte Schauspielerin Sophie Rois (ab 17. Februar auch zu sehen in David Schalkos internationalem TV-Event „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“) zu Gast in der Sendung. Und Anna F. stellt auf der „Willkommen Österreich“-Showbühne ihre neue Band „Friedberg“ vor.
Gleich danach um 23.00 Uhr erhellen die „Science Busters“ noch einmal „DIE.NACHT“ mit ihrem unendlichen Wissen, wenn es im „Saisonfinale“ die Highlights dieser Staffel zu sehen gibt. Und um 23.35 Uhr erkundet „Reiseckers Reisen“ in einem Dakapo das Almtal.

„Willkommen Österreich“ um 22.00 Uhr

Christoph Grissemann und Ernst Grissemann sind ein erprobtes Bühnen-Duo. Rund um Weihnachten touren sie mit ihrem Programm „Klappe, Santa!“ durch Österreich. Bei ihrer Lesung „Aus heiterem Himmel!“ widmen sie sich Großmeistern wie Kishon, Loriot, Heinz Erhardt, Gerhard Polt oder Otto Grünmandl. Lange bevor Grissemann jun. mit seiner FM4-Radio-Sendung „Salon Helga“ berühmt wurde, war Ernst Grissemann damit beschäftigt, den ORF-Radiosender Ö3 aufzubauen und später das Kulturprogramm von Ö1 entscheidend mitzuprägen. Längst war er als „The Voice“ zur Legende geworden.
Sophie Rois wird im Alter von 57 Jahren immer noch gerne als „Bühnen-Punk“ tituliert. Ihre Karriere an der Berliner Volksbühne hat sie 2017 beendet. Aktuell ist die Österreicherin Ensemblemitglied des Deutschen Theaters und steht dort im Stück „Cry Baby“ auf der Bühne. Für den „Tatort“ stand sie genauso vor der Kamera wie für „Polizeiruf 110“. Zuletzt konnte „Willkommen-Österreich“-Produzent David Schalko Sophie Rois für seinen internationalen TV-Event „M – Eine Stadt sucht einen Mörder“ gewinnen. Die Neuauflage des Klassikers von Fritz Lang ist ab 17. Februar in ORF eins zu sehen.
"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann": Ernst Grissemann, Sophie Rois, Christoph Grissemann, Dirk Stermann

ORF/Hans Leitner

Ernst Grissemann, Sophie Rois, Christoph Grissemann, Dirk Stermann

Anna F., die für James Blunt und Lenny Kravitz als Vorband auftrat, hat in London ihre neue Band „Friedberg“ gegründet. Am Dienstag wird „Boom“, die erste Single der Band, in einer Version mit Russkaja zu hören sein.
"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann": die Band „Friedberg“ mit Anna F.

ORF/Hans Leitner

Die Band „Friedberg“ mit Anna F.

Publikum im Studio
Die kostenlosen „Willkommen Österreich“-Karten werden im Rahmen der elektronischen WÖ-Karten-Tombola vergeben.

Ort: „Media Quarter Marx“ (Maria-Jacobi-Gasse 2, 1030 Wien, www.marx.at)

Mehr Infos unter www.willkommen-oesterreich.tv

„Science Busters: Saisonfinale“ um 23.00 Uhr

Die Highlights dieser Staffel mit Martin Puntigam und seinem Team aus der Welt der Wissenschaft! Mit dabei sind wieder: Dr. Elisabeth Oberzaucher, Verhaltensbiologin, Uni Wien; Dr. Florian Freistetter, Astronom; „Gunkl“ Günther Paal, Kabarettist und ÖKP-Preisträger; Univ.-Prof. Dr. Helmut Jungwirth, Mikrobiologe und Leiter des Geschmackslabors, Uni Graz; Dr. Peter Weinberger, anorganische Chemie und Martin Moder PHD., Molekularbiologe.
"Science Busters - Wer nichts weiß muss alles glauben": Dr. Elisabeth Oberzaucher, Martin Puntigam, "Gunkl" Günther Paal

ORF/Thomas Jantzen

Dr. Elisabeth Oberzaucher, Martin Puntigam, "Gunkl" Günther Paal

„Reiseckers Reisen: Almtal“ um 23.35 Uhr

Der Gebirgsfluss Alm gab dem oberösterreichischen Almtal seinen Namen. 48 Kilometer fließt er vom Almsee bis zur Traun und durchquert dabei unterschiedlichste Landschaften: vom alpinen Gebirge zum hügeligen Bauernland hin zu Auwäldern. Das Almtal ist kein Durchzugstal, daher ist es sehr ursprünglich geblieben. Auf seiner Erkundungstour entlang der Alm trifft Michael Reisecker auf einen professionellen Märchenerzähler, bekommt einen sehr persönlichen Einblick in ein buddhistisches Zentrum und erfährt in einem Asylantenheim viel über den schwierigen Alltag von Flüchtlingsfamilien.
"Reiseckers Reisen: Almtal": Maler

ORF/Geyrhalterfilm

Maler

Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
„Willkommen Österreich“, „Science Busters“ und „Reiseckers Reisen“ sind als Live-Stream und nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) abrufbar.

Link