zur ORF.at-Startseite
Jakob Seeböck (Lukas Roither), Julia Cencig (Nina Pokorny)

ORF/Gebhardt productions/Stefanie Leo

Jakob Seeböck (Lukas Roither), Julia Cencig (Nina Pokorny)

18.9. | 20:15

„Soko Kitzbühel“: Wer tötete M 23?

„Sturm der Liebe“-Neuzuwachs Julian Schneider im Visier der Ermittler
Dienstag, 18. September 2018
20.15 Uhr, ORF eins

Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Von West nach Ost wird wieder ermittelt, wenn der Dienstagabend in ORF eins auch am 18. September 2018 in der sicheren Hand der besten ORF-Cops ist: Nachdem die „Soko Kitzbühel“ um 20.15 Uhr in die Machenschaften einer Jagdgesellschaft eintaucht und dabei „Sturm der Liebe“-Neuzuwachs Julian Schneider ins Visier nimmt, werden um 21.05 Uhr „CopStories“ um „Vorstadtweib“ Hilde Dalik und Julian Loidl – dieser stand zuletzt für „Erbschaftsangelegenheiten“ (AT) vor der Kamera – erzählt.

Mehr zum Folgeninhalt:

20.15 Uhr:
Soko Kitzbühel – M 23
Der einflussreiche Finanzinvestor Ferdinand Karsten wird während einer zünftigen Kitzbüheler Jagdgesellschaft erschossen. Lukas (Jakob Seeböck) und Nina (Julia Cencig) finden heraus, dass er seinem Freund Gero Schwarz (C.C. Weinberger) erst vor Kurzem einen wichtigen Kredit verwehrt hat, und auch Karstens Sohn verhält sich überraschend gefasst. Dann aber bringt der Tierschützer Benni Fötsch (Markus Brandl) ein weiteres Mordopfer ins Spiel. Fötsch beschuldigte Karsten nämlich einst, für die Tötung des Bären M 23 verantwortlich zu sein, woraufhin eine innige Feindschaft entbrannte.
Mit
Jakob Seeböck (Lukas Roither),
Julia Cencig (Nina Pokorny),
Andrea L'Arronge (Gräfin Schönberg),
Heinz Marecek (Hannes Kofler),
Ferry Öllinger (Kroisleitner),
Veronika Polly (Dr. Stefanie Löcker),
Thomas Schubert (Tim Hofreiter),
Julian Schneider (Marcus F. Karsten),
Brigitte Jaufenthaler (Sandra Hofreiter),
Edi Jäger (Josef Hofreiter),
C.C. Weinberger (Gero Schwarz),
Markus Brandl (Benni Fötsch),
Carl Achleitner (Ferdinand Karsten),
Felix Kreutzer (Tobias Krall) u.a.

Buch: Stefan Hafner und Thomas Weingartner
Regie: Martin Kinkel
„Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von Gebhardt Productions.
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
„Soko Kitzbühel“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand (jeweils zwischen 20.00 und 6.00 Uhr) und auch als Live-Stream abrufbar.