zur ORF.at-Startseite
"Was gibt es Neues?" am 29.9.2017

ORF/Günther Pichlkostner

Michael Mittermeier, Gerold Rudle

29.9. | 23:10

„Was gibt es Neues?“ mit Showmaster Gerold Rudle

Oliver Baier in krankheitsbedingter Pause - Gerold Rudle springt als Showmaster ein
Freitag, 29. Septemer 2017
23.10 Uhr, ORF eins


Untertitelung: ORF TELETEXT S 777
Erstmals in fast 14 Jahren musste Oliver Baier bei „Was gibt es Neues?“ krankheitsbedingt – nach einer übergangenen Grippe – passen. So springt Gerold Rudle am Freitag, dem 29. September, um 23.05 Uhr in ORF eins als Gastgeber ein und begrüßt folgendes Rateteam: Michael Mittermeier, Eva Marold, Clemens Maria Schreiner, Andreas Vitasek und nach längerer Zeit wieder Severin Groebner. Gefragt wird passend zum „Kaugummi-Tag“ u. a. nach dem „Zungenangriff“. Kabarettistenkollege Gernot Kulis möchte schließlich wissen, was man im Fußball unter der „ABBA-Regel“ versteht.
Da die Sendungen im Block aufgezeichnet wurden, wird Oliver Baier erst am 20. Oktober wieder als Spielleiter zu sehen sein. Nächste Woche, am 6. Oktober, regiert König Fußball beim Länderspiel Österreich –Serbien und am 13. Oktober führt noch einmal Gerold Rudle durch die Show.

Live bei Oliver Baier im Studio dabei sein!

Wer live im Studio bei der Aufzeichnung mit Oliver Baier und Co. dabei sein möchte, hat unter http://tickets.ORF.at Gelegenheit, Tickets zu erwerben.
Logo TVthek
Live-Stream + Video-on-Demand
„Was gibt es Neues?“ ist in der ORF-TVthek (tvthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand abrufbar.

Links:

Werbung X