Waldviertler Sauerteigbrot

ORF

Waldviertler Sauerteigbrot

Am Hauptplatz in Horn gibt es zwei Mal im Monat einen „Slow Food“ Markt. „Slow Food“ ist das Gegenteil von „Fast Food“. Es ist nicht immer und überall gleich erhältlich, sondern kommt aus der Region und ist saisonal unterschiedlich, zum Beispiel ein Sauerteigbrot.

Zutaten:

  • 1 kg Roggenmehl
  • 60 dag Wasser
  • 16 dag Anstelltgut (URA)

Zubereitung:

Bereits am Vorabend wird der Sauerteig angesetzt: Vermengen, kneten und über Nacht (12 bis 18 Stunden) bei Raumtemperatur aufgehen lassen.

Vor dem nächsten Schritt 16 dag Ura wegnehmen für den nächsten Sauerteig. Die Ura kann etwa 14 Tage lang im Kühlschrank gelagert werden. Getrocknet oder tiefgefroren hält sie noch länger.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 2.12.2019

Nun gibt man ein weiteres Kilo Roggenmehl zum Teig, sowie 90 dag lauwarmes Wasser, 5 dag Salz und 10 Gramm Brotgewürze wie Kümmel, Fenchel, Anis und Koriander nach Geschmack. Teig geschmeidig kneten und wieder eine Stunde Rasten lassen. Anschließend den Teig portionieren (Menge reicht für drei Brotlaibe), kneten und wieder 45 Minuten rasten lassen. Teig oben mehrfach einschneiden und im Backofen bei 230 Grad insgesamt 60 Minuten lang backen. Nach 10 Minuten den Ofen auf 200 Grad zurückschalten.

Rezept von Fritz „BROTotcnik“ Potocnik