Sauerkäseterrine mit Tomatenkern

Bartholomäberg liegt oberhalb von Schruns und ist ein beliebtes Ausflugsziel über der Nebelgrenze. Das dortige Hotel Fernblick hat eine lange Tradition in der Gästebetreuung. Heute wird eine Sauerkäseterrine mit Tomatenkern serviert.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Vor 95 Jahren war die Jausenstation Fernblick ein Treffpunkt für Wanderer. Heute ist das Hotel Fernblick ein 4-Sterne-Haus mit 125 Betten. Auf dem Speiseplan: Gerichte mit regionalem Touch, wie die Sauerkäseterrine mit Tomatenkern.

Zutaten

Tomatenkern
100 g Tomatenpulpe (geschält) aus der Dose
0,5 TL italienische Kräutermischung
2 Zehen Knoblauch
1,5 Blatt Gelatine
1 Prise Salz
1 Prise gemahlener weißer Pfeffer

Sauerkäsemasse
200 g Sauerkäse
17 g Schlagobers (32% Fett)
1 Blatt Gelatine
1 Prise gemahlener weißer Pfeffer
1 Prise Salz

Sauerkäseterrine

ORF

Sauerkäseterrine mit Tomatenkern: Macht auch optisch viel her.

Zubereitung

Tomaten mixen, mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Eingeweichte Gelatine zergehen lassen, mit einem Schöpfer der Tomatensauce vermengen und schnell unter die Tomatensauce rühren. Eine Form mit Klarsichtfolie auslegen und die Tomatenmasse 1 cm hoch einfüllen. Im Kühlschrank erkalten lassen, dann aus der Form stürzen. In Streifen zu 2 cm schneiden, die dann anschließend in die Käsemasse eingelegt werden.

Sauerkäse im Cutter mixen, mit Gewürzen verfeinern, eingeweichte Gelatine zergehen lassen, mit einem Schöpfer der Käsemasse vermengen (damit sich beim Unterrühren unter die Käsemasse keine Fäden bilden) und dann schnell unter die Käsemasse rühren. Anschließend geschlagenen Obers zur Verfeinerung der Käsemasse unterheben. Eine Terrinenform mit Folie auslegen, zur Hälfte mit der Käsemasse füllen. Dann den Tomatenkern einlegen. Mit der restlichen Masse abdecken und glattstreichen. Anschließend drei Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Nach dem Herausnehmen in Scheiben schneiden, mit marinierten Blattsalaten oder Gurkenscheiben anrichten.