Rezepte

- Erdbeercrumble
- Osterlamm
- Plattltorte
- Knoblauchsuppe im Brottopf
- Rosa gebratener Lammrücken mit Gemüseerdäpfelgratin
- Moosbeernocken

Erdbeercrumble

von Barbara Pernlochner

500g Erdbeeren frisch oder gefroren
2 EL Zucker
200g Mehl
200g Zucker
50 g Haselnüsse
100g Butter

Das Mehl, den Zucker, die Haselnüsse und die Butter in eine Schüssel geben und zu Streuseln kneten. Erdbeeren putzen, vierteln und in eine Auflaufform geben, den Zucker darüber geben.
Die Erdbeeren mit den Streuseln bedecken und bei 180°C ca. 10-15 Minuten goldbraun backen.

Osterlamm

300 g Butter
300 g Zucker
300 g Mehl
300 g Eier (ca. 4-5 Stück)
1 Zitrone


Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und einen Teil des Zuckers beifügen. Die Dotter mit dem restlichen Zucker und der Butter zu einer cremigen Masse aufschlagen.
Zur Butterzuckermasse einen kräftigen Schuss Zitronensaft hinzufügen. Der Schnee wird nun geteilt. Die eine Hälfte wird unter die Butterzuckermasse gehoben und dann wird das Mehl vorsichtig eingerührt. Anschließend wird die zweite Hälfte des Schnees untergehoben.
Die Modeln werden gründlich mit flüssiger Butter bestrichen, zusammengestellt und gestaubt. Den Teig einfüllen, aber nicht ganz bis zum Rand, damit das Osterlamm gut aufgehen kann.
Die Osterlämmer werden bei etwa 170°C ca. 60 Minuten gebacken.
Die fertiggebackenen Osterlämmer werden mit Puderzucker bestreut und mit Gewürznelken als Augen versehen.

Plattltorte

Teig:
8 Eier
5 Eier schwer Zucker
3 Eier schwer Mehl
Keinen Schnee schlagen. Alles zu einem Teig vermengen. Auf dem bemehlten Blech mit der Tortenform einen Kreis pressen. Einen guten Schöpfer voll Teig darauf verteilen, ziemlich schnell backen, dann mit dem Schinkenmesser ablösen. Mindestens 7 Platten.

Creme:
15 dag Zucker
15 dag Butter
15 dag Schokolade
3 Eier
Schokolade im Wasserbad weich machen, mit Zucker und den Eiern flaumig schlagen, dann die Butter hinein.

Die zusammengesetzte Torte am Rand gleichmäßig rund schneiden und mit Marillenmarmelade dünn bestreichen.

Glasur:
20 dag Würfelzucker
16 dag Schokolade
etwas Butter
Zucker in etwas Wasser spinnen (bis ein Tropfen am Kochlöffel hängen bleibt). Schokolade im Wasserbad zergehen lassen, Butter hinein, dann langsam das Zuckerwasser dazu, bis die Masse den Kochlöffel gleichmäßig überzieht, dann über die Torte gießen.

Knoblauchsuppe im Brottopf

6 Zehen Knoblauch
50g Zwiebel
50g Mehl glatt
50g Butter
1l Rindsuppe
1/4l Rahm
1 Kartoffel geschält, gewürfelt
Salz, Pfeffer, etwas Schnittlauch

Knoblauch, Zwiebel und Kartoffel in Butter anschwitzen. Mehl beigeben und würzen. Mit Rahm und Rindsuppe aufgießen. Alles gut mixen und mit etwas Schnittlauch im Wachauer Brottopf anrichten. Den Wachauer Brottopf bekommen Sie auf Anfrage in Ihrer Bäckerei.

Rosa gebratener Lammrücken mit Gemüseerdäpfelgratin

Gemüseerdäpfelgratin

500g geschälte, rohe Kartoffeln
1/4l Rahm
2 Karotten
2 Zucchini
Salz, Muskat, Pfeffer
100g Parmesan

Die Kartoffeln fein schneiden, die Karotten und Zucchini raspeln und untermengen. Den Rahm mit Salz, Pfeffer und Muskat mischen und über das Kartoffel-Gemüsegemisch gießen (in einer passenden Form). Mit Parmesan bestreuen und bei 160°C im Ofen ca. 45 min. garen bzw. braten.

Lammrücken rosa gebraten

3 ganze Lammrücken sauber zuputzen, mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und frischem Rosmarin würzen. Auf allen Seiten scharf anbraten und rasten lassen.
Die Lammabschnitte scharf anrösten, mit würfelig geschnittenem Wurzelgemüse (Sellerie, Karotten, Zwiebel, Lauch). 1 EL Tomatenmark beigeben und mit Salz, Pfeffer, etwas Kümmelschrot, 1 Sternanis und frischem Rosmarin würzen. Mit ca. 1/4l rotem Kochwein aufgießen und ca. eine Stunde köcheln lassen. Jetzt absieben und mit Maizena und kalter Butter sämig binden. Die Lammrücken 10 min. bei 180°C im Ofen rosa braten.
Das Lammfilet gegen die Faser aufschneiden (1 cm) und auf der sämigen Lammsoße anrichten und mit frischem Rosmarin servieren.
Das Gemüseerdäpfelgratin in Rechtecke schneiden und ebenfalls anrichten.

Moosbeernocken

250g tiefgekühlte Moosbeeren (Heidelbeeren)
50g Kristallzucker
2 Eier
1/4l Joghurt
1 Brise Vanillezucker
einige Zitronenzesten
ca. 100g Mehl glatt

Die aufgetauten Moosbeeren mit dem Saft und den restlichen Zutaten zu einem zähflüssigen Teig verarbeiten. In einer Pfanne (180°C) Nockerln braten. In Zimt und Zucker wenden und mit Zitroneneis anrichten. Mit Staubzucker und frischer Minze garnieren.