Sendung vom 16.5.2008

Was ist ein Pomeranzenspanner?
Das Stück Leder an der Spitze eines Billardqueues heißt ebenfalls Pomeranze. Die wird üblicherweise angeklebt. Während der Klebstoff trocknet, wird der Queue in diese Vorrichtung gespannt, die das Leder an das Holz presst. Und die heißt dann logischerweise Pomeranzenspanner.

Was versteht man unter "Bügelfeuer"?
Bügelfeuer ist ein Begriff aus der Eisenbahner-Sprache. Die bezeichnen als Bügelfeuer heftige – also blitzartige – Stromüberschläge zwischen dem Stromabnehmer von E-Loks – also dem Bügel – und der Fahrleitung. Das passiert vor allem bei gefrierendem Nebel.

Was ist ein quadratischer Affe?
Als "Affe" wird seit je her eine bestimmte Art von Rucksack bezeichnet - weil er sich gewissermaßen an den Rücken des Trägersanklammert. Der "Quadratische Affe" ist ein früher von der Schweizer Armee benutzter Tornister aus Kuhfell.

Warum hat der Sender RAI den Eurovisions-Songcontest 1974 erst mit 6-wöchiger Verspätung ausgestrahlt?
Am Tag nach dem Eurovision Song Contest fand in Italien ein Referendum statt. Dabei ging es um ein modernes Scheidungsrecht. Und nachdem die Wahlberechtigten entweder mit "Si" oder mit "No" abstimmen konnten, hatten konservative Kreise die große Befürchtung, dass sich das Lied auf das Abstimmungsergebnis auswirken könnte. Und sie haben daher die Verschiebung der Ausstrahlung erwirkt.

Warum drehte Regisseur Sidney Lumet seinen Film "Serpico" in chronologisch verkehrter Reihenfolge?
Al Pacino ließ sich einen Vollbart stehen, der dann für jede Szene, die in der Chronologie des Films früher spielte, ein wenig kürzer getrimmt wurde. Das selbe passierte mit seinem Haupthaar.