Rehragout und Kartoffelnidei

Ein Rezept der Goiserer Mühle

Bild: Ab Hof TV

Rehragout

800 g Rehschulter 3x 3 cm geschnitten
2 Stk. Karotten
½ Stange Sellerie
1 Stk. Petersilwurzel
½ Stk. Lauch
1 Stück Zwiebel (gesamtes Gemüse 3 x 3 cm schneiden)
0,3 l Rotwein
1 EL Tomatenmark
2 EL Schwarzbeermarmelade
1 TL Wacholderbeeren
1 TL Korianderkörner
1 TL Senfkörner
4 STk Lorbeerblätter
Salz, Schwarzer Pfeffer


Rehschulter im Topf anrösten und herausgeben.
Geschnittenes Wurzelgemüse im selben Topf langsam dunkel rösten, Tomatenmark mitrösten, mit Rotwein ablöschen und zur Hälfte einreduzieren.

Mit Wildjus oder Gemüsefond auffüllen und Rehschulter dazugeben
.
Zugedeckt bei 100 Grad im Rohr schmoren, etwa 2,5 Stunden.

Nach 1 Stunde Gewürze bei 60 Grad in der Pfanne rösten, Mörsern und dazu geben.

Nach 2,5 Stunde Fleisch herausgeben, Gemüse in die Sauce passieren, Fleisch dazu, mit Salz und Pfeffer und Schwarzbeermarmelade abschmecken. Anrichten mit etwas Sauerrahm und eingelegten Preiselbeeren.

Kartoffelnidei

500 g gekochte Kartoffel
100 g Mehl
100 g Hartweizengrieß
1 Ei
Etwas flüssige Butter
Salz

Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten, Rollen formen und schneiden, aufstellen und drücken.

In einer Pfanne mit Butter langsam braten, bis sie durch sind.