Unsere Moderatoren

Publikumslieblinge sind sie alle Vier. Erfahren Sie hier mehr über jene Moderatoren, die Woche für Woche in Österreichs Wohnzimmer Nr.1 Platz nehmen.

Elisabeth Engstler (ORF)

Elisabeth Engstler

Elisabeth Engstler wurde in Villach geboren. Sie nahm 1982 am Eurovisions Song Contest in England teil und begann danach ihr Studium (Operette, Musical und Chanson) am Konservatorium der Stadt Wien. Nach einem Engagement am Burgtheater und der Hauptrolle in dem Musical "Valerie" bei den Wiener Festwochen beendete sie 1986 ihre Ausbildung mit Auszeichnung. Als Präsentatorin der TV-Sendung "Ferienexpress" stieg Elisabeth Engstler beim ORF ein, wo sie ab 1987 auch die Moderation des "Wurlitzers" übernahm. Nach einer zusätzlichen Ausbildung in Gesang und Schauspiel präsentierte die gebürtige Kärntnerin auch die TV-Sendung "Ich und Du" und die ORF-Hauptabendshows "Die große Chance" und "Happy End". Bis 1996 moderierte sie im Neuen Radio Wien und Radio NÖ verschiedene Radiosendungen wie "Querstadtein" und "Autofahrer unterwegs".

Neben ihrem großen Engagement als Schauspielerin in zahlreichen österreichischen Produktionen sowie am Stadttheater Baden und bei den Nestroy Festspielen auf Burg Liechtenstein moderiert sie seit 1995 an der Seite von Wolfram Pirchner die TV-Vorabendillustrierte "Willkommen Österreich". Zuletzt präsentierte Engstler auch die erste Staffel von "Frisch gekocht...". Seit 1997 ist Elisabeth Engstler mit ihrer Band Magic Sound quer durch Österreich unterwegs und präsentierte ihr Live-Programm "Endlich wieder Musik", das auch auf CD erschienen ist.
Am 28. Oktober 2001 brachte Elisabeth Engstler ein gesundes Mädchen namens Amelie Julia Elisabeth zur Welt.
2005 wurde Elisabeth Engstler als "beliebteste Moderatorin" mit dem TV-Publikumspreis Romy geehrt.

Wolfram Pirchner

Wolfram Pirchner

Wolfram Pirchner studierte Anglistik und Schulmusik an der Universität Innsbruck und Instrumentalmusikerziehung sowie Musikpädagogik am Mozarteum in Salzburg. Schon während seines Studiums war er als Beitragsgestalter und Moderator im Aktuellen Dienst des ORF-Landesstudios Tirol tätig. Ab 1988 moderierte Wolfram Pirchner "Tirol heute" und war für diese lokale Fernsehsendung auch als Redakteur und Chef vom Dienst verantwortlich. Im Samstag-Hauptabendprogramm war er als Präsentator der TV-Show "Jackpot" sowie verschiedener Open-Air-Veranstaltungen zu sehen.

Seit März 1995 moderiert Pirchner das tägliche Vorabendmagazin "Willkommen Österreich".
Seit dem Jahr 2000 präsentiert Wolfram Pirchner die "Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik", seit 2003 auch die "Starnacht im Montafon" und 2004 zusätzlich die "Starnacht am Wörthersee". Aber auch in den Jahren davor bewegte sich Wolfram Pirchner immer wieder im Volksmusikgenre: 1997 bis 1998 moderierte er zehn Folgen der "Volkstümlichen Hitparade", 1998 die "Superhitparade der Volksmusik" und 1999 das "Bischofshofener Schanzenfest".
Von 1999 bis 2003 war er auch als Moderator der Sendung "Sport am Sonntag" zu sehen.
2004 und 2005 wurde Wolfram Pirchner als "beliebtester Moderator" mit dem TV-Publikumspreis Romy geehrt.

Martin Ferdiny

Martin Ferdiny

Martin Ferdiny, geboren in Schwarzach im Pongau (Jahrgang 1966), hat am Salzburger Mozarteum Klarinette und Klavier studiert und absolvierte 1990 mit Auszeichnung. Die Musik ist Martin Ferdinys Leben: Er arbeitet für Radio Salzburg, das Salzburger Landestheater und gestaltete Musikanimationsprojekte u. a. im Rahmen der Salzburger Mozartausstellung. 1996 gründete Ferdiny sein eigenes Tonstudio und produzierte seither zahlreiche Aufnahmen für den ORF Salzburg und den Bayerischen Rundfunk.

"Musik ist meine Profession und mein Hobby zugleich. Meine ganz große Leidenschaft gehört meiner Soul-Band FUN-tastic", so der neue TV-Star. Auch hier gibt der noch eiserne Junggeselle Ferdiny als (Band-)Leader den Ton an und spielt abwechselnd Keyboard, Saxofon und Querflöte.

Ab 11. Juli 2005 ist der Radio-Musikprofi, der früher auch als Model arbeitete und erste Bildschirmerfahrungen bei einer Folge der Serie "Medicopter 117" als Hilfskommissar sammelte, an der Seite von Martina Rupp als Moderator von "Willkommen Österreich" und "Gut beraten Österreich" zu sehen.

"Ich bin sprachlos und überwältigt. Der Infotainment-Bereich ist für mich eine Riesenherausforderung", so der Salzburger, der künftig in Wien leben, aber trotzdem regelmäßig die Mozartstadt aufsuchen wird. "Salzburg werde ich keinesfalls den Rücken kehren. Ich möchte weiterhin so weit es geht für Radio Salzburg arbeiten." Zurzeit moderiert er die Sendungen "Freizeit" und "Panorama" bei Radio Salzburg.

Martina Rupp

Martina Rupp

Martina Rupp wurde 1961 geboren. 1979 moderierte sie erstmals die Ö3-Jugendsendung "Zickzack". Bald darauf war sie für die Redaktion, Regie und Musikauswahl dieser Sendung verantwortlich. In der Folge übernahm sie die Moderation zahlreicher Radiosendungen.

Auch im ORF-Fernsehen wurde Martina Rupp als Moderatorin eingesetzt: 1985 bei "Ohne Maulkorb", drei Jahre später bei "Superflip", 1996 als Jurysprecherin des Song Contests und gemeinsam mit Peter Rapp als Präsentatorin von "Champion".
Derzeit moderiert sie "Willkommen Österreich".
2001 wurde Martina Rupp als "beliebteste Magazinmoderatorin" mit dem TV-Publikumspreis Romy geehrt.