Butter - Brioche für „Godnkipferl“
Weihbrot

Butter - Brioche für „Godnkipferl“

Butter - Brioche für „Godnkipferl“
Bäcker- und Konditormeister M. Resch, Kremstaler Hofbäckerei – Wartberg

Zutaten für 2 Stück:

1000 g Weizenmehl, glatt
500 g Milch, inkl. Eier
2 Eier
2 Dotter
50 g Hefe
130 g Zucker
20 g Salz
150 g Butter
150 g Rosinen
15 g Rum
Vanillezucker, Zitronenabrieb

Eier zum Abstreichen
Hagelzucker

Zubereitung:

In einer Schüssel ca. 1/3 d. Mehles geben, in der Mitte etwas Milch mit Hefe zu einem Dampfl verrühren, an einem warmen Ort zugedeckt etwa 30 min. rasten lassen.

Alle anderen Zutaten – außer Rosinen – beigeben und zu einem mittelweichen Teig kneten, zum Schluss die Rosinen dazugeben und nur noch langsam unterkneten.

Den Teig etwa 20 Min. rasten lassen, dann Teigstücke mit 160g abwiegen, rund schleifen und nach kurzer Pause zu Stränge formen.
Für ein Godnkipferl benötigt man 6 Stränge, die zu einem 6er Zopf geflochten werden.
Den Zopf auf ein Backblech setzen und zu einem Kipferl formen, mit einer Streiche aus Eier, Prise Salz, Prise Zucker, etwas Wasser abstreichen und gären lassen. Noch einmal abstreichen und mit Hagelzucker oder gehobelten Mandeln bestreuen.
Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 160° C Heißluft etwa 50 Min. goldgelb backen.

Weihbrot

Weihbrot
Bäcker- und Konditormeister M. Resch, Kremstaler Hofbäckerei – Wartberg

Zutaten für 5 Stück:

800 g Weizenmehl, glatt
100 g Roggenmehl
450 g Wasser
40 g Hefe
40 g Zucker
20 g Salz
150 g Butter

Eier zum Abstreichen

Zubereitung:

In einer Schüssel ca. 1/3 d. Mehles geben, in der Mitte etwas Wasser mit der ganzen Hefe zu einem Dampfl verrühren, an einem warmen Ort zugedeckt etwa 30 min. rasten lassen.

Alle anderen Zutaten beigeben und zu einem mittelweichen Teig kneten.
Den Teig etwa 20 Min. rasten lassen, dann Teigstücke mit 330g abwiegen und rund schleifen.
Nach einer kurzen Ruhezeit mit einem Rollholz zu runde Fladen mit ca. 2 cm Teigstärke ausrollen.
Mit einer Streiche aus Eiern, Prise Salz, Prise Zucker, etwas Wasser abstreichen und gären lassen.
Bei voller Gare wird mit einem Kamm ein Kreuzmuster eingedrückt.
Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180° C Heißluft etwa 25 Min. goldgelb backen.

Osterlamm aus Butter-Sandmasse

Osterlamm aus Butter-Sandmasse
Bäcker- und Konditormeister M. Resch, Kremstaler Hofbäckerei – Wartberg

Zutaten für 1 Lamm:

170 g Butter
100 g Staubzucker
7 Eier
70 g Kristallzucker
90 g Weizenmehl glatt
80 g Puderstärke
40 g Mandeln, gemahlen
Vanillezucker, Zitronenschale, Salz

Butter und Bröseln für die Backform
Staubzucker zum Bestäuben

Herstellung:

Die temperierte Butter mit dem Staubzucker, Vanillezucker und dem Zitronenabrieb schaumig rühren.
Die Eier trennen, Dotter nach und nach zur Buttermasse geben.
Eiweiß mit Kristallzucker und Prise Salz zu cremigen Schnee schlagen.
Mehl, Puderstärke und Mandeln vermengen.
Eischnee zur Buttermasse geben und das Mehl unterheben.
Die Backform mit zerlassener Butter ausstreichen und mit den Bröseln ausstreuen.
Masse einfüllen und ins vorgeheizte Backrohr ca. 50 – 60 Min. backen.
Heißluft: ca. 160° C, Ober-/Unterhitze: ca. 150° C.
Nach dem Ausbacken sofort aus der Backform nehmen.
Später mit Staubzucker bestäuben.