Das Schlafzimmer nach Feng Shui

Gut ein Drittel Ihres Lebens verbringen Sie im Bett. Daher gehört das Schlafzimmer zu den wichtigsten Räumen der Wohnung und des Hauses. Hier sollten Sie sich erholen und entspannen können.
Das können Sie mit Feng Shui äußerst positiv unterstützen.
Feng Shui ist die Lehre vom richtigen Umgang mit den Energien, die uns umgeben. Feng Shui berücksichtigt und arbeitet mit Qi (Energie), dem Energiefluss, den Energien der 8 Himmelrichtungen, mit dem Prinzip Yin & Yang (beruhigend / anregend) und mit den 5 Elementen (Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser). Alle Farben, Formen und Materialien entsprechen einer bestimmten Energie.

Das Schlafzimmer sollte vorwiegend Yin-geprägt sein. Yin steht für Entspannung und Yin-Räume dienen der Erholung. Gleichzeitig sollte der Raum jedoch fröhliche Elemente enthalten, damit man hier gern aufwacht und den Tag beginnt.

Die Himmelsrichtung, in der das Schlafzimmer liegt (von der Mitte der Wohnung oder des Hauses aus gesehen) ist deshalb von großer Bedeutung. Jede Himmelsrichtung hat eine bestimmte Qualität und eine Yin & Yang – Prägung. Yin steht ja für Beruhigung und Yang hingegen wirkt anregend.
So ist z.B. der Norden (am meisten Yin) sehr beruhigend, das ist ideal für Menschen, die unter Schlafstörungen leiden. Auch der Westen eignet sich mit seiner entspannenden Energie sehr gut für einen erholsamen Schlaf. Der Osten ist gut für Menschen, die am Morgen mit frischer Energie aufstehen möchten. Weniger gut eignet sich der Süden (am meisten Yang) für ein Schlafzimmer, der Süden bewirkt mit seiner anregenden Feuer-Energie einen eher unruhigen Schlaf.

Auch die Einrichtung und Gestaltung sollte vorwiegend Yin-betont, also beruhigend gehalten sein.
Zu den Yin – Elementen gehören:
- zarte Pastellfarben für die Wände
- weiche Holzböden- und Möbel
- Vorhänge
- Teppiche
- Stoffe
- Indirekte Beleuchtung

Das wichtigste Möbelstück des Schlafzimmers ist das Bett. Ihr Bett sollte nicht zwischen Tür und Fenster platziert sein, der schnelle Energiefluss führt zu Schlaflosigkeit. Das Schlafzimmer soll gut mit Qi versorgt sein, der Qi-Fluss sollte harmonisch verlaufen. Am besten ist es, das Bett mit dem Kopfende direkt an eine Wand zu rücken. Achten Sie auch darauf, dass Sie dabei auch die Tür um Auge haben. Das beste Material für das Bett ist Holz.
Die Schlafrichtung (Kopfende des Bettes) soll nach Möglichkeit in einer persönlich guten Richtung sein. Die beste Schlafrichtung wird durch die persönliche Kua-Zahl ermittelt (wird durch das Geburtsjahr errechnet). Jeder Mensch hat seine persönliche beste Schlafrichtung.
Über Ihrem Bett sollte kein Bild hängen und auch kein Möbelstück wie z.B. ein Bücherregal. Auch Deckenbalken stören den harmonischen Energiefluss.
Alle Möbel sollten abgerundete Ecken haben. Spitze Ecken und Kanten erzeugen „schneidendes Qi“, das schwächt auf Dauer unseren Körper. Blockieren Sie das Qi nicht durch zu viele Möbel. Wenige und gut platzierte Möbel lassen das Qi zirkulieren.
Vorhänge sollten während des Schlafes zugezogen werden.
Eine weiche Beleuchtung wie z.B. Lampen mit Lampenschirmen vermittelt Ruhe.
Möchten Sie ein Bild aufhängen, wählen Sie ein harmonisches, aufbauendes Motiv.

Pflanzen mit runden Blättern passen in ein Schlafzimmer, jedoch sollten nicht zu viele Pflanzen im Schlafzimmer verwendet werden.
Vermeiden Sie Spiegel im Schlafzimmer. Spiegel reflektieren das Qi und bewirken unruhigen Schlaf.
Möglichst kein Fernseher im Schlafzimmer. Diese erzeugen elektromagnetische Felder.
Auch ein Badezimmer oder WC, das direkt neben dem Schlafzimmer liegt, ist nicht ideal, da Energie abgezogen wird.

Eine harmonische Gestaltung nach den 5 Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser unterstützt die Wohlfühlatmosphäre im Schlafzimmer. Alle Farben, Formen und Materialien werden einem der 5 Elemente zugeordnet.
Grundsätzlich richtet sich die Gestaltung nach den 8 Himmelsrichtungen (jede der 8 Himmels -richtungen wird einem bestimmen Element zugeordnet, die Gestaltung soll mit der Himmelrichtung harmonieren) und danach, welche Qualität und Wirkung Sie im Schlafzimmer erreichen möchten.
Zusätzlich wird Ihr persönlicher Elementekreis errechnet (durch das chin. Horoskop mit Ihren genauen Geburtsdaten). Jeder Mensch hat seinen persönlichen Elementekreis mit unterschiedlicher Ausprägung. Dabei werden die jeweils individuell benötigten Elemente sichtbar.
Als Farben für das Schlafzimmer eignen sich z.B. ein zartes Grün, Blau-Töne, Rosa und Apricot. Grün und Rosa wirken beruhigend auf das Herz. Die Farbe Blau wirkt kühl und klärend, sie beruhigt das Nervensystem. Bettwäsche in Blau hilft beim Einschlafen, wirkt entspannend und blutdrucksenkend. Menschen mit niedrigem Blutdruck, denen das Aufstehen schwer fällt, sind mit Grün besser beraten. Grün wird ausgleichend. Das Material der Bettwäsche soll möglichst natürlich sein, wie Baumwolle, Seide und Leinen.
Sehr aktive Farben wie Rot, Orange und intensives Gelb können zu anregend wirken. Auch starke Kontraste und Muster können die Entspannung behindern. Auch hier achtet man wieder auf das harmonische Zusammenspiel der 5 Elemente.

Zusammenfassend kann man sagen, ein ideales Schlafzimmer

- liegt in einer guten Himmelsrichtung
- hat einen harmonischen Energiefluss
- hat genügend Yin-Elemente (beruhigend)
- ist harmonisch nach den 5 Elementen gestaltet
- berücksichtigt die persönlichen Elemente