Gulasch mit Butternockerl

Adis Gulasch

Zutaten Gulasch (Schweinsgulasch/Kalb)
600 g Stelze ohne Schwarte oder Schulter/Schopf, in Daumen-große Stücke geschnitten
6 Stk. Zwiebel geschält und in Streifen geschnitten
6 rote Spitzpaprika
1 Stk. Chilischote entkernt
4 Knoblauchzehen
1 Zitrone – Schale + Saft
1 EL Tomatenmark
4 EL Butterschmalz
250 ml Weisswein
0,5 l Wasser
Salz, Pfeffer, Kümmel gemahlen
Sauerrahm zum Garnieren

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne mit Butterschmalz bei mittlerer Hitze und Salz goldbraun rösten. Tomatisieren, Paprika dazu geben, eine Chilischote, kurz mischen,
mit Weisswein ablöschen, kurz stark aufkochen, mit Wasser auffüllen. Das geschnittene Fleisch dazu geben, würzen, bei mittlerer Hitze ca. 25-30 min. weich dünsten, mit einem Gitterlöffel das Fleisch herausnehmen, (umstechen) mit einem Stabmixer den Saucenansatz fein aufmixen, passieren. Das Fleisch in den passierten Ansatz hinein geben, leicht kochen lassen mit Zitronensaft und Zitronenzeste abschmecken, anrichten und mit Sauerrahm garnieren.

Adis Butternockerl

Zutaten
6 Stk. ganze Eier
400-500 g griffiges Mehl, (je nach Größe der Eier)
2 EL flüssige Butter
Salz, Muskatnuß,
etwas Butter zum Schwenken

Zubereitung
Eier, Salz, Muskat und Butter versprudeln, das Mehl in eine Schüssel geben die Ei-Masse darüber gießen, mit einem Kochlöffel die Masse verrühren und etwas Luft hinein schlagen. In einem Topf das Salzwasser aufkochen, etwas Butter hinein geben, die Masse mit einem Nockerl-Sieb hinein drücken, leicht umrühren, aufsteigen lassen, kurz ziehen, abschöpfen und in heißer Butter schwenken.

Diese Nockerl haben eine besonders schöne gelbe Farbe, sind durch das griffige Mehl sehr flaumig, man muss keine Milch dazu geben.




TIPP:
Daraus kann man Bärlauchnockerl machen oder Eiernockerl oder Käsespätzle, Gemüsenockerl, Nockerlauflauf usw.

Das Rezept stammt von Adi Bittermann.

Mehr ├╝ber Adi Bittermann....