Bärlauchspinat mit pochiertem Ei und g’rösteten Erdäpfeln

Bärlauchspinat

Zutaten für vier Portionen

- 800 g Bärlauch
- Salz
- 1 TL Natron
- 20 g Butterschmalz
- 20 g glattes Mehl
- Rindsuppe oder Gemüsebrühe
- Pfeffer
- etwas Obers

Zubereitung

Bärlauch putzen, gut waschen und in reichlich kochendes, mit Natron versetztes Salzwasser geben und ca. 4 Minuten kochen. Aus dem Wasser heben, mit kaltem Wasser abschrecken und mit dem Stabmixer pürieren.

Butterschmalz und Mehl kurz anschwitzen, mit heißer Suppe oder Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Bärlauch mit Einmach vermengen, würzen mit Salz und Pfeffer. Konsistenz – wenn nötig – mit Suppe korrigieren und mit etwas Obers abschmecken.

Pochierte Eier

Zutaten für vier Portionen

- 4 Eier
- 1l Wasser
- 1/8l Essig

Zubereitung

Wasser und Essig fast zum Sieden bringen. Eier einzeln in kleine Schüsserl geben und nach und nach in das Wasser gleiten lassen. Ca. 5 Minuten bei 90 Grad ziehen lassen. Ei aus dem Wasser heben, salzen und mit Bärlauchspinat und Erdäpfeln anrichten.

Das Pochierwasser darf nicht gesalzen werden (Löcherbildung!) und sollte tief genug sein, damit sich das Eiweiß im Hinuntergleiten um den Dotter hüllt!

G’röstete Erdäpfeln

Kleingeschnittene Zwiebel in Butterschmalz anrösten. Die gekochten, in Scheiben geschnittene Erdäpfel dazugeben und resch mitrösten. Salzen und anrichten.

Das Rezept stammt von Rosemarie Neuwiesinger vom "Mohnwirt".

Zum "Mohnwirt"...