Schlutzkrapfen und Spinatknödel

Für das Wirtshaus Natterboden verwendet Gottfried Albert Produkte aus eigener Landwirtschaft bei Bedarf kauft er Fleisch und Gemüse von Bauern bzw. Jägern aus der Umgebung.

Schlutzkrapfen

Teig:
1/2 kg Mehl
2 EL Olivenöl
4 Eier
Salz
etwas Wasser
Teig gut durchkneten

400 g gekochte und passierte Erdäpfel
200 g Bauerntopfen
100 g Graukas
1 fein geschnittene Zwiebel
Schnittlauch, Salz, Pfeffer, Butter, Parmesan

Nudelteig ausrollen, Stücke ausstechen und füllen.

In Salzwasser ca. 8 Minuten ziehen lassen.

Mit flüssiger Butter, Parmesan und Schnittlauch servieren.

Spinatknödel

40 dag Knödelbrot
1/4 L Milch
20 dag Blattspinat
1 Zwiebel
etwas Knoblauch
3 Eier
Salz, Pfeffer
Butter und Parmesan

Knödelbrot mir heißer Milch und gehackter Zwiebel
vermischen.

Angedünsteten Blattspinat mit den Eiern und Gewürzen vermengen.
Mit dem Knödelbrot zu Knödel formen und ca. 8 Minuten in Salzwasser kochen.

Mit zerlassener Butter und Parmesan servieren.