Gebackene Beinwellblätter

von Kräuterbäuerin Maria Huber aus Mühlbach

Bild: Ab Hof TV

Palatschinkenteig:
150 gr. Dinkelmehl
3 Stk. Eier
Ca. 0,5l Milch
1 Pr. Salz

Mehl mit Salz vermischen, danach Eier und Milch dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Teig etwas ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Beinwellblätter mit einem Nudelholz auswalken. Danach wird in einer Pfanne Butterschmalz erhitzt. Dann zieht man die trockenen Beinwellblätter durch den Teig und diese werden dann im heißen Fett ausgebacken.

Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und danach mit Staubzucker bestreuen.