Bananenknödel mit Kokosette und Schokoladeschaum

Bananenknödel mit Kokosette und Schokoladeschaum

Rezept: Herwig Gasser

Portionen: 6
Vorbereitungen: Wasser mit Salz zum Kochen bringen

Zutaten:

Teig:
250 g Topfen (20 %)
150 g Mehl
100 g Eier
1 Prise Salz
40 g weiche Butter
80 g Semmelbrösel

Zum Füllen:
2 Bananen
10 g Vanillezucker
etwas gehackte Schokolade

Kokos-Butterbröseln:
80 g Semmelbröseln
50 g Kokosette
60 g Butter

Schokolade- Schaum:
150 g Milch
50 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil) zerkleinert
4 Eigelb
2 EL Zucker

Zubereitung:

Teig:
Den Topfen mit dem Mehl, Eier, 1 Prise Salz, Butter und Semmelbrösel zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abdecken und für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. In einem großen Topf reichlich Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen. Aus dem Teig eine dicke Rolle formen und in gleichgroße Scheiben schneiden. Die Bananen schälen und in Stücke teilen. Auf jede Teigscheibe ein Bananenstück und etwas gehackte Schokolade legen. Den Teig um das Bananenstück ziehen und zu einem Knödel formen. Die Knödel in das siedende Wasser legen. Auf schwacher Hitze im offenen Topf 15 - 20 Minuten köcheln lassen.
Sie sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.

Kokos-Butterbröseln:
Die Semmelbrösel mit Butter und dem Kokosette in einer Pfanne rösten.

Schokolade- Schaum:
In einer Schüssel im warmen Wasserbad erwärmen. Schokolade beifügen, unter Rühren schmelzen. Eigelb und Zucker leicht schaumig schlagen, zur Schokoladenmasse geben. Masse im Wasserbad schaumig schlagen, bis sie das doppelte Volumen hat.

Anrichten:
Die Knödel abtropfen lassen. Etwas Butter in der Pfanne erhitzen.
Die Knödel in der heißen Butter schwenken und anschließend direkt in den Semmel-Kokosette-Bröseln wenden.
Schokoladenschaum auf den Teller geben, Knödel dazugeben,
zuckern und evtl. mit Minze servieren.