Glanz & Glamour

Staraufgebot bei der Berlinale
Wenn es Stars wie Charlotte Rampling & Catherine Deneuve, Francois Ozon & Zhang Yimou in die "Weltstadt mit Herz und Schnauze" zieht, dann sind wohl wieder die Bären los. Zur 69. Ausgabe - und letzten von Berlinale-Direktor Dieter Kosslick - gibt sich die internationale Filmprominenz ein Stelldichein.

(c) Berlinale / Ulrich Weichert

In 18 Jahren ist der gebürtige Kölner zum "Mr. Berlinale" avanciert, dessen Markenzeichen – der rote Schal - auch heuer wieder nicht fehlen wird. Ihm ist es gelungen, die Berlinale, neben Cannes und Venedig zum drittwichtigsten internationalen Filmfestival zu machen.

Jury (c) ORF

Für die Spitze der diesjährigen Jury konnte Kosslick die französische & Oscar-gekrönte Schauspielerin Juliette Binoche gewinnen, die schon 1997 bei den Filmfestspielen mit einem Silbernen Bären für ihre Darstellung in "Der englische Patient" ausgezeichnet worden ist.

Jonas Dassler - Der Goldene Handschuh (c) Bombero International

17 Filme aus aller Welt gehen heuer ins Rennen um die begehrten Trophäen. Die beiden Regisseure Fatih Akin und Agnieszka Holland sind hier fast schon Stammgäste. Von der polnischen Regisseurin läuft "Mr. Jones", ein starker Film über einen Journalisten in der Sowjetunion zur Stalinzeit. Keine leichte Kost liefert auch Fatih Akin mit "Der Goldene Handschuh" über einen Frauenmörder in Hamburg.

The Kindness of Strangers (c)  ORF

Eröffnet wird das weltgrößte Publikumsfestival mit "The Kindness of Strangers" der dänischen Filmemacherin Lone Scherfig, die 2001 für ihren Dogma-Film "Italienisch für Anfänger" mit dem Preis der Berlinale Jury gewürdigt worden ist.


TV-Beitrag: Tiziana Aricò, Christian Konrad

Weiterf├╝hrendes zum Thema: