100 Jahre Revolution

Gregor Gysi über Rosa Luxemburg & die linke Bewegung
Vor 100 Jahren wurde die Frauenrechtlerin, Pazifistin und Ikone der Arbeiterbewegung Rosa Luxemburg ermordet.

(c) ORF

Ihr gewaltsamer Tod spaltete die deutsche Linke und war der explosive Auftakt zur krisenreichen Weimarer Republik, die am Ende scheiterte und vom Regime der Nationalsozialisten abgelöst wurde.

(c) ORF

Einige Kernfragen der Linken sind auch ein Jahrhundert später noch ungelöst - über diese Fragen hat der kulturMontag mit Gregor Gysi gesprochen. Er hat den realen Sozialismus in der DDR miterlebt und später als Politiker in Deutschland die Partei der Linken mitaufgebaut.

Clarissa Stadler hat Gregor Gysi am Rosa Luxemburg-Platz im Roten Salon der Volksbühne getroffen um für den kulturMontag mit ihm über das schwierige Erbe des Kommunismus zu sprechen.


TV-Beitrag: Clarissa Stadler

Weiterf├╝hrendes zum Thema: