Buch-Tipp: Mia Couto - "Imani"

'Zuhause war Portugal und Europa, auf der Straße Afrika', sagte der aus Mosambik stammende Schriftsteller Mia Couto einmal.

Mia Couto © http://www.miacouto.org/

In Fachkreisen erntet der Autor regelmäßig Lobeshymnen und wird immer wieder als Favorit für den Literaturnobelpreis gehandelt.

Ausgehend von der Kolonialgeschichte mit portugiesisch-afrikanischen Verflechtungen zeichnet Mia Couto in seinem jüngsten Roman "Imani", mit enormer erzählerischer Kraft die Wege des titelgebenden Mädchens. Imani dient einem portugiesischen Offizier als Mittlerin zwischen Europa und Afrika.

Der Roman ist ein beeindruckendes Zeugnis zeitgenössischer afrikanischer Literatur.

TV-Bericht: Imogena Doderer

Mia Couto – Imani © Unions-Verlag

Mia Couto

Imani

Aus dem Portugiesischen von Karin von Schweder-Schreiner

Erschienen im Unions-Verlag
Hardcover: ISBN 978-3-293-00522-8
E-Pub: ISBN 978-3-293-30957-9