Rezepte Sulmtal

# Sulmtaler Huhn in Sauvignon Blanc geschmort
# Das Ei vom Sulmtaler Huhn

Sulmtaler Huhn in Sauvignon Blanc geschmort

von Tom RIEDERER
T.O.M R
Alter Pfarrhof/ 8444 St. Andrä im Sausal 1
Tel: +43 660 4008734
pfarrhof@tomr.at
www.tomr.at



Zutaten:
1 Sulmtaler Huhn
Salz
Pfeffer
3 EL Butter
150 g Räucherspeck
200 g Zwiebeln (fein gehackt)
200 g Champignons
1 TL Paradeisermark oder getrocknete Paradeiser
1 TL Speisestärke
1/4 l Sauvignon Blanc
1/8 l Hühnerfond
Gemüse nach belieben
1 Zehe Knoblauch (zerdrückt)
Pfefferkörner
Thymian

Zubereitung:
Das Sulmtaler Huhn klassisch in 8 Stücke teilen, mit Salz und Pfeffer einreiben und in Butter rundum anbraten. Herausnehmen und warm stellen.
Im Bratrückstand Räucherspeck in Würfel geschnitten, Zwiebel und Champignons zugeben, kurz durchrösten und Paradeiser einrühren. Mit Stärke stauben, mit der Hälfte vom Sauvignon ablöschen und aufkochen lassen. Hühnerfond und den restlichen Wein angießen.
Mit Knoblauch, Pfefferkörner und Thymian würzen.
Die fertige Sauce über die Hühnchen gießen und in einer feuerfesten Form im Backofen weich dünsten. Mit Salz und Pfeffer das Huhn im Sauvignon servieren!

Das Ei vom Sulmtaler Huhn

von Tom RIEDERER
T.O.M R
Alter Pfarrhof/ 8444 St. Andrä im Sausal 1
Tel: +43 660 4008734
pfarrhof@tomr.at
www.tomr.at


Zutaten für 4 Personen

Zutaten Stundenei:
4 hochwertige Eier z.B. Eier vom Sulmtaler Huhn

Am besten funktioniert es in einem Dampfgarer. Die Eier bei 100% Luftfeuchtigkeit mit einer Temperatur von 63°C eine Stunde im Dampfgarer garen.
Sollte kein Dampfgarer zur Verfügung sein, funktioniert es bei neuen Haushaltsbackrohren auch. Dann ist eine Temperatur von 65°C zu wählen. Eier in einen Topf mit Wasser geben und im Backrohr ca. 1 Stunde 20 Minuten garen. Funktionsprobe machen!

Zutaten Garnitur:
Brotflocken geröstet
1 Handvoll Spinatblätter
Kernöl


Zutaten Kernölschaum:
2 Küchenzwiebeln
Etwas Raps- oder Olivenöl
Salz, Pfeffer
Weißwein 200 ml
Fond ca 1/8 Liter
2 EL Frischkäse
4 EL Kernöl
300ml Sahne
ISI Flasche/ansonsten mit dem Stabmixer aufschlagen

Zubereitung:
Zwiebel glasig dünsten und mit Weißwein ablöschen, danach mit Sahne und Frischkäse sowie dem Kernöl auffüllen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Zutaten Kürbispüree:
250-300g Butternusskürbis
100g Süßkartoffel
Fond zum Aufgießen
Etwas Zwiebel
Salz, Pfeffer, Ingwer
Kräuter nach Belieben
Kümmel nach Belieben oder weglassen
Olivenöl / Weinessig

Zubereitung:
Den vorbereiteten Kürbis und Süßkartoffelstücke in etwas Raps-/Olivenöl anschwitzen und solange ausdünsten, bis sich diese zu einem Brei verschmolzen haben. Diesen Brei mit etwas Fond aufgießen. Gewürze beigeben.
Nach der Kochzeit von ca. 1/2 Stunden sämtliche Zutaten durch eine Küchensieb geben oder mixen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss und einem Schuss Weinessig abschmecken. Das Püree sollte eine cremige Konsistenz haben!



Anrichten:
Kürbispüree in einem vorgewärmten Teller geben. Das Ei vorsichtig in den Teller schlagen, mit dem Kernölschaum, knusprigen Brotflocken, Spinatblättern und Kernöl garnieren.