Hochglanzserie mit Starbesetzung

Basierend auf John le Carrés Agententhriller inszenierte Oscarpreisträgerin Susanne Bier eine hochspannende Miniserie, in der Hotel-Nachtmanager Tom Hiddleston als Undercover-Agent den skrupellosen Waffenhändler Hugh Laurie zur Strecke bringen soll.
Drei Golden Globes und zwei Emmys!

Im Bild: Tom Hiddleston, Hugh Laurie (c)ORF/Tele München/Sony

Adrenalin-Ride der Extraklasse mit zwei Emmys bei 12 Emmy-Nominierungen 2016

Die dreiteilige TV-Produktion wurde bei der Berlinale im Jahre 2016 vorgestellt und sorgte bei ihrer TV-Premiere im Februar 2016 auf BBC One für Zuseher- und Kritikerhymnen. Zudem trat die Serie mit gleich 12 Nominierungen bei der Emmy-Verleihung 2016 an und durfte insgesamt zwei Emmys und drei Golden Globes ihr eigen nennen. Diese Wochen kommen die ORF-Zuseher an drei Abenden jeweils um ca. 0:00 auf ORFeins in den Genuss einer prachtvoll bebilderten Katz-und-Maus-Jagd rund um den Globus.

Bild: Tomm Hiddleston (Pine), Hugh Laurie (Roper)

Britisch-Amerikanische TV-Produktion

Mit eleganter Hand inszenierte die dänische Oscargewinnerin Susanne Bier ("In einer besseren Welt") den 1993 erschienenen Thriller von Spionage-Mastermind John Le Carré (siehe Bio weiter unten), dessen Handlung sie von der Karibik in die Konfliktherde des Nahen Ostens verlegte. Die €24 Millionen Euro teure Ko-Produktion von BBC und AMC protzt mit internationalen Schauplätzen, die durchaus mit James-Bond-Filmen mithalten können, einem formidablen Cast aus britischen Hochkarätern und einem unwiderstehlichen Sog an Spannung, geschliffenen Dialogen und Geheimdienstflair, dem sich der Zuseher kaum entziehen kann.

Neben Tom Hiddleston (Loki in "Thor"; siehe Bio weiter unten) als Maulwurf des britischen Geheimdienstes und Hugh Laurie ("Dr. House") als gerissener Waffenhändler Richard Roper, der sich öffentlich gerne als Philanthrop gibt, sind auch die Nebenrollen glänzend besetzt: Olivia Colman (Oscar 2019 für "The Favourite") als Geheimdienst-Ermittlerin Angela Burr, Tom Hollander ("Mission: Impossible - Rogue Nation") als Ropers rechte Hand Lance Corkoran, die 1,90m große polnischstämmige Newcomerin Elizabeth Debicki ("Der große Gatsby") als Ropers Geliebte und Mutter seines Sohnes sowie Katherine Kelly ("Mr. Selfridge") als undurchsichtige Staatssekretärin.

Im Bild: Hugh Laurie (Roper), Tom Hiddleston (Pine), Elizabeth Debicki (Jed), Olivia Colman (Burr), Tom Hollander ('Corky')(c)ORF/Tele München/Sony

ORF-Sendedaten der drei Teile

Teil 1: Dienstag, 11. Juni 2019, 00:50 Uhr, ORF1
Teil 2: Donnerstag 13. Juni 2019, 00:40 Uhr, ORF1
Teil 3: Freitag, 14. Juni 2019, 00:30, ORFeins

In Zweikanaltontechnik: deutsch in Dolby Digital 5.1 / englisch gesendet!

m Bild: Jonathan Pine (Tom Hiddleston) arbeitet während des Arabischen Frühlings 2011 als Nachtmanager in einem Kairoer Luxushotel(c)ORF/Telemünchen

Und darum geht's:

Kairo, 2011. Während auf den Straßen die ägyptische Revolution tobt, wird der diensthabende Nachtmanager eines Luxushotels, Jonathan Pine (Tom Hiddleston), von der schönen, geheimnisvollen Sophie Alekan um Hilfe gebeten. Sie ist die Geliebte von Freddie Hamid, dem Mitglied einer einflussreichen Familie in Kario, und hat Angst um ihr Leben. Sophie gewährt Pine Einblicke in geheime Dokumente über einen bevorstehenden Waffendeal mit dem britischen Geschäftsmann Richard Roper (Hugh Laurie). Pine gibt die brisanten Unterlagen an seinen Freund in der britischen Botschaft weiter. Eine schreckliche Bluttat ist die Folge.

HIER KLICKEN, WENN SIE MEHR ZUM INHALT LESEN WOLLEN...

Im Bild: Gefährliche Anziehung: Undercover-Agent Pine (Tom Hiddleston) und die Geliebte des Chefs, Jed (Elizabeth Debicki).(c)ORF/Tele München/Sony

Großes Schauspielerkino

Hugh Laurie, bekannt als griesgrämiges Diagnose-Genie in der Serie "Dr. House", fährt als skrupelloses Monster, das ungeniert mit illegalen Waffen, wie dem Nervengas Sarin und Streubomben, handelt, zur Hochform auf und liefert sich mit dem zunächst unauffällig agierenden Hotelmanager Tom Hiddleston ein elektrisierendes Psychoduell, bei dem nur einer gewinnen kann. Laurie las den John-le-Carré Thriller bereits bei seinem Erscheinen im Jahr 1993 und bemühte sich sogar um die Filmrechte. Vielleicht-Bond Tom Hiddleston setzt in seiner Rolle als enigmatischer Undercover-Agent Jonathan Pine zu einem adrenalingetränkten Testlauf für 007 an und beweist endgültig, dass er im Hollywood-Olymp angekommen ist.

Premiere auf Berlinale 2016

Im Bild: Tom Hiddleston und Regisseurin Susanne Bier bei der Premiere von "The Night Manager " während der 66. Internationalen Filmfestspiele in Berlin am 18. Februar 2016. Quelle: APA/ AFP/John MACDOUGALL

<i>Im Bild: Tom Hiddleston bei der Premiere von 'The Night Manager' während der 66. Internationalen Filmfestspiele in Berlin am 18. Februar 2016. Quelle: APA/ AFP/John MACDOUGALL</i>

Tom Hiddleston

Die Rolle des 'Nightmanagers' brachte dem britischen Schauspieler einen Golden Globe und eine Emmy-Nominierung ein. Der Star der stylishen Gesellschafts-Groteske "High-Rise" und des Reboots "Kong: Skull Island" war zuletzt als Thors Bruder Loki in "Thor: Tag der Entscheidung" bei uns zu sehen.

LESEN SIE MEHR ZU TOM HIDDLESTON


(Im Bild: Tom Hiddleston bei der Premiere von 'The Night Manager' während der 66. Internationalen Filmfestspiele in Berlin am 18. Februar 2016. Quelle: APA/ AFP/John MACDOUGALL)

Spionagemeister John le Carré

Für den Autor, auf dessen Werk die Miniserie basiert, war die Adaption von Susanne Bier ein "unerwartetes Wunder". Er ließ sich sogar zu einem Cameoauftritt in einem Restaurant hinreißen. Im Jahre 2016 lief die Verfilmung seines im Jahre 2010 erschienenen Romans in unseren Kinos: "Verräter wie wir" mit Ewan McGregor und Stellan Skarskard in den Hauptrollen.

LESEN SIE MEHR ZU JOHN LE CARRÉ


Im Bild: John Le Carré bei der Vorführung von "The Night Manager" während der 66. Berlinale am 18. Februar 2016. Quelle:APA/AFP/John MACDOUGALL

LIVE-STREAM

Diese Sendung ist auch als Live-Stream auf der ORFTVthek abrufbar.

Hier geht es zur TVThek