Keanu Reeves

Mit dem Actionthriller "Speed" spielte sich der kanadische Schauspieler anno 1994 in die A-Liga Hollywoods und feierte zuletzt mit "John Wicke 1+2" Erfolge.

Bild: Schauspieler/Regisseur/Produzent und Musiker Keanu Reeves posiert für ein Foto in Paris am 12. April 2016. Quelle: APA/AFP/JOEL SAGET /

Der am 2.9.1964 in Beirut geborene Sohn eines chinesisch-hawaiianischen Geologen und einer englischen Tänzerin gilt als eigenbrötlerisch und verbrachte den Großteil seiner Kindheit in Kanada. Er gibt so gut wie nie Interviews und über sein Privatleben weiß man herzlich wenig. Seine Einöde verlässt er eigentlich nur, um mal schnell ein Filmchen für die Wachowski-Brüder (Die "Matrix"-Macher) zu drehen, als ehemaliger Auftragskiller in der erfolgreichen "John Wick"-Reihe sein Actiontalent auszuleben oder mit seinen Bands 'Dogstar' oder 'Becky' auf Tour zu gehen.

Bild: Keanu Reeves und Sandra Bullock während einer Pressekonferenz für ihren neuen film "Das Haus am See" in Tokyo, am 5. September 2006. Quelle: APA/AFP PHOTO/Toru YAMANAKA TORU YAMANAKA /

Im Jahre 2004 war der heute 54-jährige leidenschaftliche Eishockeyspieler in der Liebeskomödie "Was das Herz begehrt" ("Something's gotta give") als junger Lover von Diane Keaton zu sehen. Im Horrorthriller "Constantine" (2000) gab Reeves einen übernatürlich begabten Detektiv mit Hang zur Selbstzerstörung. Im Juli 2006 kam das romantische Mystery-Drama "Das Haus am See" (2005), das ihn mit seiner "Speed"-Co-Partnerin Sandra Bullock zusammenbrachte, in die Kinos.

EPA/DANIEL DEME

Privates

Keanu Reeves hält sich sehr bedeckt bezüglich seines Privatlebens. Nach Phasen exzessiven Alkohol- und Drogenkonsums galt seine Liebe einige Jahre lang der Schauspielerin Jennifer Syme. Doch sein Liebesglück wurde zu Weihnachten des Jahres 1999 jäh zerstört: Kurz vor dem geplanten Geburtstermin ihres ersten gemeinsames Kindes kam das Baby tot auf die Welt. Das Paar wurde mit dem Verlust nicht fertig und trennte sich wenig später. Zwei Jahre später wurde Jennifer in einem selbstverursachten Autounfall getötet und Keanu verfiel in eine Depressionsspirale. Auch innerhalb seiner Familie erlebt der Schauspieler ein Drama: Seine geliebte Schwester Kim kämpfte jahrelang gegen Leukämie.