Sendungssite Die doppelte Frau

Eine mysteriöse Frau gibt einem Salzburger Privatdetektiv einen Auftrag.
ORF
Eine mysteriöse Frau gibt einem Salzburger Privatdetektiv einen Auftrag.

Die doppelte Frau

Geschichte ist fast immer ein Ermittlungsfall. Und nicht selten ist sie ein Krimi.

Werbung

Wer sich auf die Geschichte Österreichs einlassen will, der wird mit mehr als einem Ermittlungsfall konfrontiert: "Die doppelte Frau", die Mini Série Noire des ORF zur Ersten Republik am Vorabend des Einmarsches von Adolf Hitler, nimmt die Fäden der Geschichte neu in die Hand.

Sucher. Fokus. Schuss. So heißen die ersten drei Webisodes von Beate Thalberg in der Produktion von ORF Player Topos. Genregerecht ermitteln eine mysteriöse Frau und ein Privatdetektiv. Sie verstricken sich in Ungereimtheiten, Verfolgungsjagd und eine Liebe, die nicht geplant war. Erzählt wird mit Found Footage, historischen Fotos, Archivmaterial, VFX-Animationen und einer animierten Graphic Novel.

Episode eins: „Sucher“

Eine mysteriöse Frau kommt nach Salzburg und gibt einem Privatdetektiv einen Auftrag: Er soll alles über das renommiertes Fotostudio Ellinger herausbekommen, das zwischen 1909 und den 70er Jahren in Salzburg existiert hat.

Mehr dazu in "Der Fall Carl Ellinger: Zeitgeschichte wird zum Krimi" (news.ORF.at, 17. Juli 2021)

Sendungshinweis: „Die doppelte Frau“, 17. Juli 2021 um 20 Uhr in ORF III

Episode zwei: „Fokus“

Eine interessante Sachverständige analysiert die Fotografien aus dem Studio Ellinger. Hilft ihre Expertise, um in dem Fall weiterzukommen?

Mehr dazu in "Der Fall Carl Elliger: Geschäftsfrau in Männertarnung" (news.ORF.at, 18. Juli 2021)

Sendungshinweis: „Die doppelte Frau“, 24. Juli 2021 um 20 Uhr in ORF III

Episode drei: „Schuss“

Ein seltsamer Historiker taucht in Episode drei der „Doppelten Frau“ ungefragt im Hotelzimmer der unergründlichen Auftraggeberin auf. Er liefert Spuren, die dem Fall eine völlig neue Wende geben.

Mehr dazu in "Der Fall Carl Ellinger: Die Deitrich im Bazar und Hitler vor der Tür", (news.ORF.at, 19. Juli 2021)

Sendungshinweis: „Die doppelte Frau“, 31. Juli 2021 um 20 Uhr in ORF III

Drehbuch und Regie

Beate Thalberg

Produktion und Redaktion

Gerald Heidegger

Österreich, 2021