Blockstars - Sido macht Band

Der Berliner Rapper Sido wagt ein außergewöhnliches Projekt in Österreich. Er holt ein paar junge, perspektivlose Menschen zurück ins Leben – oder vielleicht auch erstmalig in ein gutes und organisiertes Leben.

Diese Rapper treten an

Dragan Juric (21), Daniel Niedermayr (25), Marko Grgic (27), Michael Göbl (19), Claus Willixhofer (21) und Benjamin Koeberlein (27) sind jene jungen Erwachsenen, denen Sido eine Chance auf eine Karriere als Rap-Musiker geben will. Das Einstudieren von Songtexten ist nicht das Einzige, was der Rap-Titan von seinen Schützlingen erwartet: Zusätzlich ist es ihm wichtig, dass sie ihr Leben in Ordnung bringen und für Fehler der Vergangenheit gerade stehen.

Sido schwebt eine Band nach dem Vorbild der "Black Eyed Peas" vor: eine gutaussehende Frontsängerin muss also her. Mit Johanna Hohenberger (21), Sharon Ann Pallikunnel (26) und Julijana Jovanovich (22) haben Sidos Rapper drei stimmstarke junge Frauen zur Wahl.

Sido und seine Blockstars. (ORF)

Ab 15. Dezember in ORF eins

Ab 15. Dezember wird jeweils donnerstags um 21.55 Uhr auf ORF eins zu sehen sein, wie sich die Rapper und ihre Sängerinnen entwickeln. In einer achtteiligen Dokuserie wird der Weg von Sidos Band und die Entwicklung der jungen Erwachsenen gezeigt.

Das Casting-Video – "Ich hol Dich raus da"

Das sagt Sido zu seinem Projekt

Ich bin nach oben gekommen. Aber ich war 20 Jahre lang ganz unten. Ich hab im Asylantenheim gewohnt, als ich vom Osten Deutschlands in den Westen kam. Dann im Ghetto. Ich war am Arsch. Ich bin gehauen worden und hab zurück gehauen. Mein Stiefvater hat gesoffen. Und er war aggressiv. Ich hatte keinen Bock. Nicht auf Schule, schon gar nicht auf Ausbildung. Aber ich hab es geschafft da rauszukommen. Ich habe meine Chance genutzt.