Häufig gestellte Fragen

Was bietet die ZIB 24?

Die ZIB 24 fasst das Tagesgeschehen kompakt zusammen und ist die Sendung für all jene, die spät nach Hause kommen und noch einen Überblick über das Wichtigste vom Tag haben wollen. 20 Minuten Sendezeiten bieten die Möglichkeit, einzelne Top-Themen des Tages genauer zu beleuchten und mit Studiogästen eingehend zu analysieren. Und überall dort, wo Ereignisse noch stattfinden, ist die ZIB 24 mit Reportern auch um Mitternacht noch live vor Ort. Kulturelle Höhepunkte des Abends – speziell Pop- oder Rockkonzerte - berichtet die ZIB 24 noch am selben Abend.

Die ZIB 24 ist aber auch die erste Sendung des Tages und blickt dementsprechend auf anstehende Ereignisse des kommenden Nachrichtentages bereits voraus.

Hat die ZIB 24 ein eigenes Team?

Neben den Moderatoren der Sendung (Lou Lorenz-Dittlbacher, Roman Rafreider, Dagmar Streicher und fallweise Matthias Euba) besteht das Team der ZIB 24 aus einem Sendungsplaner und einem Chef vom Dienst, der die Sendung am Abend betreut.

Die Beiträge kommen zum größten Teil aus den Ressorts der Zeit im Bild und natürlich von den ORF-Korrespondenten rund um den Erdball.

Wann werden die Themen der Sendung festgelegt?

Für alle Zeit im Bild-Sendungen findet die erste Sitzung von Chefredakteur, Sendungsverantwortlichen, Ressortleitern und Redakteuren um 10.00 Uhr früh statt. Die zweite große ZiB-Konferenz beginnt dann um 14.30 Uhr. In diesen Konferenzen werden die wichtigsten Themen des Tages besprochen und die ZIB-Sendungen grob konzipiert.

Für die ZIB 24 nimmt ein Tagesplaner an diesen Sitzungen teil, der in Absprache mit Ressortleitern und Korrespondenten einen groben Sendungsablauf erstellt, Themen gewichtet und eine Liste möglicher Studiogäste erstellt. Um 16.30 Uhr treffen dann Abendteam und Tagesplaner zusammen, um die Sendung detailliert zu planen. Dann werden Studiogäste eingeladen und die Reporter beginnen mit der Arbeit an ihren Geschichten.

Weitere Produktionssitzungen, in denen der Sendungsablauf permanent aktualisiert wird, finden um 17 Uhr 30 und nach der Zeit im Bild statt. Redaktionsschluss für die ZIB 24 ist aber erst das Sendungsende.

Warum beginnt die ZiB 24 nicht immer punkt Mitternacht ?

Das liegt vor allem daran, dass Spielfilme und Serien, die im Hauptabendprogramm von ORF1 laufen nicht immer die „passende“ Längen haben. So kann eine Folge aus ein und derselben Serie (z.B.: Private Practice) zwischen 40 und 45 Minuten lang sein. Daraus ergeben sich im Laufe eines Fernsehabends dann schon mal Überzüge von bis zu 10 Minuten, die leider nicht zu verhindern sind.

Im ORF-Teletext erfahren Sie auf Seite 315 aber immer die genaue Beginnzeit.