Seniorin am Tablet

ORF

Fit fürs Internet

Für junge Menschen ist es ganz selbstverständlich: Sie wachsen mit dem Internet und seinen vielfältigen Möglichkeiten auf. Ein Klick genügt und sie erhalten rasch in einer Suchmaschine die benötigte Information - ältere Menschen können oft nur darüber staunen, wie geschickt die Jungen mit dem Internet umgehen und immer mehr Senioren wollen sich im Worlwideweb genauso gut zurechtfinden.

Das tägliche Leben wird immer mehr vom Internet geprägt. Viele Informationen werden nur noch online angeboten. Serviceleistungen, die früher selbstverständlich kostenfrei waren, werden heute verrechnet. Für die Aufgabe eines Erlagscheins am Bankschalter werden etwa bis zu 5,40 Euro verlangt. Die Nutzung eines Selbstbedienungsautomaten hingegen ist meist gratis. Wer keinen Internetzugang hat, verliert den Anschluss an die moderne Zeit. Für ältere Menschen ist das ein enormer Druck. Manche tun sich mit Computer und Internet leicht, manche haben aber regelrecht Angst davor. In speziellen Kursen soll Senioren diese Angst genommen werden. Lebenslanges Lernen ist heute wichtiger, denn je.

Der „Guten Morgen Österreich“-Experte

  • Benjamin Hell, Kärntner Volkshochschulen

Der „Daheim in Österreich“-Experte

  • Harald Reinisch, 4everyoung