Hinter den Kulissen: Wiener Stephansplatz

Nach den Weihnachtsfeiertagen meldeten sich am Mittwoch Nina Kraft und Patrick Budgen vom Wiener Stephansplatz, wo das mobile Studio in dieser Woche Station macht. Dort gab es Tipps für den Geschenkeumtausch und einfache Trainingsmethoden gegen die zusätzlichen Kilos, die die Weihnachtskekse beschert haben.

Alle Jahre wieder liegen unter dem Christbaum Geschenke, mit denen nicht alle Beschenkten zufrieden sind. Am ersten Werktag nach Weihnachten boomt das sogenannte Umtauschgeschäft. Der Konsumentenschützer Manfred Neubauer informierte über die Rechte der Kunden beim Umtausch von Geschenken. Sein Gespräch mit Nina Kraft können sie hier nachsehen.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 27.12.2017, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2

Und wie man Gemüse aus dem eigenen Garten auch im frostigen Winter ernten kann, zeigte der Gartenexperte Wolfgang Palme. Vor dem Stephansdom war natürlich auch Dompfarrer Toni Faber im mobilen Studio zu Gast und sprach über das geschäftige Treiben rund um den Stephansdom in der Weihnachtszeit. Schauspielerin und Kabarettistin Claudia Rohnefeld spielte bereits während ihres Schauspielstudiums am Burgtheater und ist seit 2006 im Kabarett Simpl, wo sie vor allem als „Herr Helmi“ bekannt wurde. Im Gespräch mit Nina Kraft erzählte sie von ihrem neuen Programm. Schriftstellerin Angelika Varga stellte ihr neues Kinderbuch vor. Die „Pummerin“, die berühmteste Glocke des Wiener Stephansdoms, spielt die Hauptrolle im neuen Kinderbuch der Autorin. Sie erzählte von der Idee für das Buch sowie der spannenden Recherche. Wie ein Spaziergang für jeden noch effizienter wird, das weiß der Physiotherapeut Roman Pallesits. Er zeigte mit welchen Übungen man den Spaziergang abwechslungsreich gestalten kann.

Musikalisch in den Tag begleitet wurden wir die Zuseherinnen und Zuseher am Mittwoch vom Musiker RIAN. Die erste Single des 22 Jahre alten Musikers Rian aus Kärnten hat es bereits in die Charts geschafft. Der Newcomer arbeitet aktuell an seinem Debütalbum.

Die Bilder zur Sendung