Musik made in Austria

johnmerlin / Fotolia.com

Musik made in Austria

Die Zeiten, in denen aus dem Radio nur englischsprachige Musik kam, sind längst Geschichte. Immer mehr Musiksender setzten auf heimische Musik „made in Austria“. Damit wird den vielen talentierten Musikerinnen und Musikern in Österreich eine Plattform gegeben, um gehört zu werden und die Anerkennung zu bekommen, die Ihnen zusteht.

Mittlerweile haben viele heimische Musiker aber auch das internationale Musikparkett erobert. Das Eurosonic Festival in Groningen in den Niederlanden, zum Beispiel, ist das größte sogenannte Show Case Festival Europas. Junge Bands, Geheimtipps der Popszene und vielversprechende Talente treten hier in vier Tagen vor Hunderten von Agenten, Bookern und Talente-Scouts der Labels auf.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 10.11.2017, 6.30 - 8.30 Uhr, ORF 2

Und mit dabei sind auch wieder einige Österreicher. Wer dort schon für besonders viel Aufmerksamkeit gesorgt hat und wie schwer es generell für junge Bands und Musiker aus Österreich ist, international Fuß zu fassen und tatsächlich von ihrer Leidenschaft leben zu können. All das besprechen Eva Pölzl und Martin Ganster heute in Guten Morgen Österreich.

Der „Guten Morgen Österreich“ Experte:

  • Hannes Tschürtz, Musikmanager