10:05

VPS 10:04

AUT

Stereo

16:9

Länge: 44min

UT

Wiederholung vom
11.04.2018, 21:05

Land der Berge

Unsere Almen

Lebensgefühl aus den Bergen
Österreichs Almen sind ein prächtiges Stück Kulturland in einer oft feindlichen und unwirtlichen Welt des Hochgebirges. Viele tausend Almhütten wurden und werden seit Jahrhunderten bewirtschaftet. Dieser Film geht der Frage nach welche Bedeutung die Almwirtschaft heute hat und wie die Menschen das Kulturerbe Alm bewahren. Mehrere Almen, in Westösterreich ist der Begriff Alp gebräuchlich, werden quer durch Österreich vorgestellt. Im Bregenzer Wald bewirtschaftet Familie Muxl die Brünnelisegg-Alp. Auf der Steris-Alp im Großen Walsertal haben sich 16 Alpbesitzer zusammengeschlossen und das "Älplerfrühstück" ins Leben gerufen. Gäste bekommen, bevor sie mit der Wanderung beginnen, regionale Produkte serviert. Für die Hüttenwirtinnen ist somit eine gewisse Wertschöpfung gegeben, die Gäste freuen sich gesunde, biologische Kost genießen zu können.
In Tirol werden die Alp "Im Madlein" im Paznauntal und die Engalm im Karwendelgebirge vorgestellt. In Salzburg die Kallbrunnalm und die Grieswiesalm, die größte Norikeralm Österreichs. Die Leinacher Kuhalm im Mölltal bietet im Sommer die "Schule auf der Alm". Auf der Teichaml in der Steiermark haben sich die Bauern zu einem Projekt zur Förderung des Almochsenfleisches zusammengeschlossen. Ein anderes Projekt wurde am Hauser Kaibling gestartet: 800 Schafe weiden hier und verhindern somit Erosionsschäden der Pisten, die für den Wintertourismus wichtig sind.