10:20

VPS 16:15

Stereo

4:3

Länge: 1h 1min

Wiederholung vom
14.07.2017, 17:00

Klingendes Österreich

Boden-Schätze im Hausruck- und Traunviertel

Die große Oberösterreichische Landesausstellung "Kohle und Dampf", die am 6 Mai in Ampflwang eröffnet wird, nimmt selbstverständlich den ersten Platz in der 140. Sendung "Klingendes Österreich" ein. In beeindruckender Weise wird hier ein Rückblick auf den Braunkohlenbergbau im Hausruck und die Zeit der fauchenden Dampflokomotiven geboten. Sepp Forchers weiterer Weg führt über das vom Geschehen der Bauernkriege geprägte Haushamerfeld zum Freilichtmuseum Stehrerhof und weiter über Timelkam und Zell am Pettenfirst hinüber in das Traunviertel. Zum Abschluss der Sendung kehrt das "Klingende Österreich" wieder zurück in den Hausruck. Vor dem Schloss Wolfsegg verabschiedet sich Sepp Forcher auf einem grandiosen Aussichtspunkt mit Blick vom Ötscher bis zum Untersberg.

Regie

Kurt Liewehr

Moderation

Sepp Forcher