6:05

VPS 6:15

Länge: 45min

UT

Wiederholung vom
14.03.2017, 20:15

erLesen

Diesmal bei "erLesen" zu Gast: Schriftsteller Thomas Sautner, Journalistin Corinna Milborn, Schriftstellerin Doris Knecht und Kabarettist Werner Schneyder.
Über Literatur, Politik und Frauenrechte wird dieses Mal in Heinz Sichrovskys Bücherwelt diskutiert. Thomas Sautner beschäftigt sich in seinen Büchern vielfach mit dem Thema Freiheit und der Faszination unterschiedlicher Kulturen. Sein neuer Roman "Das Mädchen an der Grenze" spielt im historischen Wendejahr 1989 und entführt in die Welt der jungen Malina, in der Traum und Wirklichkeit miteinander verschmelzen. Die Journalistin Corinna Milborn setzt sich besonders intensiv mit Menschenrechten auseinander und muss erschrocken feststellen, dass die einmal in Stein gemeißelten geglaubten Grundsätze durch die Spitzen der Weltpolitik plötzlich zur Disposition stehen. Doris Knecht wurde vor kurzem zur Journalistin des Jahres in der Kategorie Kolumnistin ausgezeichnet. In ihrem neuen Buch "Alles über Beziehungen" erklärt sie wie moderne Menschen lieben und was passiert, wenn sie damit aufhören. Und Werner Schneyder hat sich zu seinem 80. Geburtstag statt der üblichen Memoiren für ein Gespräch unter zwei Augen entschieden und sich selbst zu den grundlegenden Themen seines Lebens befragt. Manche Antworten haben dann sogar ihn überrascht.