9:58

VPS 10:00

AUT

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 30min

Wiederholung am
02.07.2018, 02:35

tv.ORF.at/matinee

matinee

Klang verbindet - 40 Jahre Allegro Vivo

(c) ORF

"Klang verbindet" lautet heuer das Leitthema von "Allegro Vivo" – mit 50 Konzerten, ebenso vielen Kursen und mehr als 30 verschiedenen Schauplätzen im niederösterreichischen Waldviertel ist diese Veranstaltungsreihe das größte Kammermusik-Festival Europas.

Kunsthaus Horn (c) Dieter Schewig

Kunsthaus Horn

Seit nunmehr 40 Jahren beschreibt der Name gleichermaßen Ziel und Wirkung des Festivals – im Mittelpunkt stehen die verbindende Kraft der Musik, geistige Bewegung und musikalische Kommunikation...und das weit über die Landes- und Staatsgrenzen hinaus.

Vahid Khadem-Missagh (c) Nancy Horowit

Die Dokumentation zeigt die Erfolgsgeschichte: "Allegro Vivo" wurde 1979 von Bijan Khadem-Missagh gegründet, dem langjährigen Konzertmeister des Tonkünstler Orchesters Niederösterreich. 2016 hat der Sohn des Festival-Gründers, Vahid Khadem-Missagh, die künstlerische Leitung übernommen. Zu seinen Erweiterungen gehören die so genannten "Open Space Konzerte" in der Horner Fußgängerzone – kostenlose Freiluft-Aufführungen für Bewohner und Passanten.

Stift Altenburg (c) Dieter Schewig

Stift Altenburg

Viele Schauplätze des Festivals zählen zu den schönsten im Waldviertel: Die Bibliothek in Stift Altenburg, der Marmorsaal in Stift Geras oder die Stiftskirche von Göttweig, zahlreiche Schlösser und Burgen von Weitra über Greillenstein, Ottenstein und der Rosenburg bis nach Rappottenstein und Raabs an der Thaya. Das Zentrum von "Allegro Vivo" bleibt jedoch das Kunsthaus Horn.

Academie Allegro Vivo (c) Dieter Schewig

In einem opulenten Bilderbogen erzählt der Film von der Entwicklung und einigen Höhepunkten des Festivals, von den Landschaften des Waldviertels und seinen architektonischen Kleinodien.

Gestaltung: Karina Fibich