9:05

Dokumentation

VPS 9:05

AUT 2017

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 24min

tv.ORF.at/matinee

matinee

Wiener Moderne 1918 · 2018

(c) ORF

Der Pausenfilm im Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker präsentiert eine Hommage an die Wiener Moderne, und erinnert an die großen Künstler Otto Wagner, Gustav Klimt, Egon Schiele und Koloman Moser, die allesamt im Jahr 1918 gestorben sind.

(c) ORF/Riha Film

Österreichische Postsparkasse (Otto Wagner), großer Kassensaal, Aurora Trio Wien (Gerhard Marschner, Viola / Charlotte Balzereit, Harfe / Karl-Heinz Schütz, Flöte)

(c) ORF/Riha Film

Schermerlbrücke (Otto Wagner), Kirill Kobantschenko (Violine), Michael Strasser (Viola), Florian Eggner (Cello), Bartosz Sikorski (Kontrabass), Christian Bakanič (Akkordeon)

Der Malerin Broncia Koller-Pinell kommt als deren Muse und Weggefährtin dabei eine kleine, verbindende Rolle zu.

(c) ORF/Riha Film

Museumsquartier, Egon Schiele, Kunstudent Sebastian führt die interessierte Valerie durchs Leopold Museum

Verknüpft mit einem dramaturgischen Faden durch ein charmantes Studenten-Paar auf architektonisch-malerischen Forschungspfaden musizieren ausgewählte Ensembles der Wiener Philharmoniker an verschiedenen historischen Wiener Plätzen wie der Postsparkasse, den U-Bahn-Pavillons, der Otto-Wagner-Kirche, dem Nussdorfer Wehr, u.a. und repräsentieren mit Augenzwinkern das musikalische Wien der vorletzten Jahrhundertwende.

(c) ORF/Riha Film

Karlsplatz, Otto Wagner Pavillon, Günter Federsel (Flöte), Karin Bonelli (Flöte), Wolfgang Breinschmid (Flöte)

Gestaltung und Produktion: Georg Riha