9:55

Konzert

VPS 10:00

AUT 2018

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 2h 5min

tv.ORF.at/matinee

matinee

Neujahrskonzert 2018 - Wiederholung

(c) ORF

Mit dem italienischen Dirigenten Riccardo Muti kehrte ein großer Meister der Klassik an das Neujahrskonzert-Pult zurück. Am 1. Jänner leitete er bereits zum 5. Mal das traditionelle Konzert und stellte darin viele Werke vor, die bisher noch nie in diesem Rahmen zu hören waren: so zum Beispiel den "Myrthenblüten-Walzer" von Johann Strauß, seine Polka française "Brautschau" oder den "Marienwalzer" und den "Wilhelm-Tell-Galopp" von Johann Strauß Vater.

ORF/www.riccardomutimusic.com/© Todd Rosenberg Photography 2017

Riccardo Muti

Die Polkas "Leichtes Blut" und "Freikugeln" von Johann Strauß fanden sich schon lange nicht mehr im Programm, Strauß' Walzer "Geschichten aus dem Wienerwald" feierte gar sein 150. Uraufführungs-Jubiläum, und so setzte sich diesmal das Konzert der Konzerte zu einem Gutteil aus Werken der Strauß-Dynastie zusammen.

ORF/Ali Schafler

Riccardo Muti (Archivbild, 2004)

Das Neujahrskonzert wurde auch 2018 wieder vom exzellenten ORF-Team umgesetzt und mit 14 Kameras vor Ort aufgezeichnet. Die Regie für Konzert und Ballett übernahm zum ersten Mal Henning Kasten.