16:02

VPS 16:00

AUT

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 54min

UT

Wiederholung am
04.01.2018, 04:46

tv.orf.at/karlich

Die Barbara Karlich Show

Und ewig lockt der Kurschatten

Ein Kuraufenthalt soll dazu dienen, den Kurgast wieder körperlich gesund und fit zu machen und seinen Lebensstil nachhaltig positiv zu verändern. Dazu gehört auch psychisches Wohlbefinden und für manche Kurende auch gute Gesellschaft, die alle Stationen des Heilungsprozesses begleitet und vielleicht auch das Herz nachhaltig höher schlagen lässt...

Heinrich

Heinrich, 51, Brandschutztechniker aus Niederösterreich,

glaubte nie so wirklich an einen Kurschatten, bis er auf dem Weg zum Kurhotel Susanne traf. Dem "kuschelfreudigen" Niederösterreicher war die blonde Tirolerin auf Anhieb sympathisch. "Ich musste sie einfach ansprechen und fragte, ob wir - wenn wir jetzt schon drei Wochen zusammen auf Kur sind - nicht vielleicht gleich kuscheln könnten." Dass sich die beiden Verliebten nun nur am Wochenende sehen, macht Heinrich nichts aus. "Denn nach meiner Scheidung wollte ich sowieso lieber eine 'ambulante' Beziehung als eine 'stationäre'".

Peter

Peter, 61, Mediendesigner aus der Steiermark,

war erst ein Mal auf Kur und das nur zu einem Zweck: "Um gesund zu werden. Zum Feiern und Flirten hatte ich bei meinem Kuraufenthalt auch gar keine Zeit, und um das Geld wäre es mir auch schade gewesen." Einen Kurschatten brauchte der attraktive Steirer schon gar nicht - wohl zur Verwunderung aller Damen. Aber er gesteht: "Damit das Herz wieder richtig pumpert, würde ich schon gerne jemanden kennenlernen. Aber nicht nur für ein paar Wochen."