9:37

Dokumentation

VPS 9:35

AUT 2017

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 1h 8min

Wiederholung am
11.12.2017, 02:42

tv.ORF.at/matinee

matinee

Mstislaw Rostropowitsch - Der ungezähmte Bogen

(c) ORF

Mstislaw Rostropowitsch zählt zu den bedeutendsten Cellisten des 20. Jahrhunderts. Auch als Dirigent, Pianist, Lehrer und politischer Humanist reichte sein Ruf weit über seine Heimat Sowjetunion hinaus.

(c) ORF/Ideale Audience

Cellist Mstislaw Rostropowitsch und Pianist Benjamin Britten während eines Konzert in Moskau

Von dort musste er 1972 fliehen, da er sein Instrument und seine Musik für den Widerstand gegen den Kommunismus einsetzte. Er lebte von da an in Paris und Washington.

(c) ORF/Ideale Audience

Mstislaw Rostropowitsch und der Chellokasten des Vaters

(c) ORF/Ideale Audience

Mstislaw Rostropowitsch mit seiner Frau Galina Wischnewskaja (1959).

Der Film erzählt die außergewöhnliche Lebensgeschichte des Musikers anhand seltener Archivaufnahmen und Berichte seiner Töchter Olga und Elena Rostropowitsch, von Freunden mit berühmten Namen wie Natalia und Ignat Solschenizyn, Marta Casals-Istomin und Gennadi Roschdestwenski.

Regie: Bruno Monsaingeon