23:00

Drama

VPS 22:50

GBR 2013

2-Ton Stereo

Tonspur für Sehbehinderte

16:9

Länge: 1h 32min

UT

ORF-Premiere:

Philomena - Eine Mutter sucht ihren Sohn

("Philomena")

Berührendes Gesellschaftsdrama

Preisgekröntes, vierfach Oscar-nominiertes, von Stephen Frears ('The Queen'), feinfühlig inszeniertes Drama nach einer wahren Geschichte. Ausnahmeschauspielerin Judi Dench begibt sich als resolute, streng gläubige Irin mit Steve Coogan als abgebrühtem zynischen Politjournalisten auf die Suche nach ihrem verlorenen Sohn. Großartiges Gefühlskino!

Im Bild: Steve Coogan (Martin Sixsmith), Judi Dench (Philomena Lee)(c)ORF/Squareone/© 2013 Pathe Productions Limited BBC/Alex Bailey

Wahre Geschichte

Nach ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit in der Theaterkomödie "Mrs. Henderson Presents"(2005) nahmen sich Regisseur Stephen Frears und sein Star Judi Dench im Jahr 2013 ein erschütterndes Frauenschicksal vor, das vom BBC-Journalisten Martin Sixsmith als Buch unter dem Titel "The Lost Child of Philomena" im Jahre 2009 veröffentlicht wurde.

ZUR STORY:
Im streng konservativen Irland der 1950er Jahre wird die junge, unverheiratete Philomena (Sophie Kennedy Clark) dazu gezwungen, ihren Sohn zur Adoption freizugeben. Erst 50 Jahre später fasst Philomena (nun von Judi Dench gespielt) den Entschluss, nach ihrem verlorenen Kind zu suchen. Gemeinsam mit dem Journalisten Max Sixsmith (Steve Coogan, der auch das Drehbuch schrieb) begibt sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Mehr als einmal steht Philomena kurz davor, aufzugeben, aber der Gedanke an ihren Sohn Anthony gibt ihr die Kraft, weiter nach ihm zu suchen.

Im Bild: D.J. McGrath (John), Sophie Kennedy Clark (Philomena, jung)(c)ORF/Squareone/© 2013 Pathe Productions Limited BBC/Alex Bailey

Vier Oscar-Nominierungen

Judi Dench beweist einmal mehr, was für eine großartige Charaktermimin sie ist. Mit einer leisen, aber feinen Darstellung der naiven, herzensguten Philomena weiß sie den Zuseher in seinem Innersten zu berühren. Steve Coogan als trockener, teilweise zynischer BBC-Reporter stellt dazu den idealen Gegenpart dar. Gemeinsam sind die beiden ein kongeniales Duo, das es bei allem Drama, von dem es umgeben ist, doch noch schafft eine tiefe Verbundenheit zueinander aufzubauen. Oscar-Nominierungen gab es für Judi Dench als Beste Hauptdarstellerin (bereits ihre siebente Nominierung bei einer gewonnenen Trophäe für "Shakespeare in Love"), Steve Coogan für Bestes Adaptiertes Drehbuch, für Besten Film und Beste Original-Musik.

m Bild: Judi Dench (Philomena Lee), Cathy Belton (Schwester Claire), Steve Coogan (Martin Sixsmith)(c)ORF/Squareone/© 2013 Pathe Productions Limited BBC/Alex Bailey

 Im Bild: Judi Dench (Philomena Lee).

HAPPY BIRTHDAY, DAME JUDI!

Judi Dench, die am 9. Dezember ihren 83. Geburtstag feiert, denkt noch lange nichts ans Aufhören. Zuletzt sah man die wandelbare Schauspielerin in dem Historiendrama "Victoria & Abdul" als Queen Victoria, erneut inszeniert von Stephen Frears.
LESEN SIE MEHR ZU JUDI DENCH

Inhalt

Philomena ist als 17-jährige in Irland in ein katholisches Kloster gekommen, weil sie ein uneheliches Kind erwartete. Gegen ihren Willen haben die Klosterschwestern den Buben zur Adoption freigegeben. Zum 50. Geburtstag ihres verschollenen Sohnes Anthony erzählt sie ihrer Tochter Jane zum ersten Mal von ihm. Als diese den Journalisten Martin Sixsmith trifft, bittet sie ihn, sich der Geschichte anzunehmen. Halbherzig begibt sich der zynische Skeptiker mit der resoluten Katholikin auf die Suche, die sie in die USA führt.

(Hörfilm in Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / deutsch mit Bildbeschreibung)

DARSTELLER
Judi Dench (Philomena Lee)
Steve Coogan (Martin Sixsmith)
Sophie Kennedy Clark (Philomena, jung)
Barbara Jefford (Schwester Hildegarde)
Anna Maxwell Martin (Jane)
REGIE
Stephen Frears
DREHBUCH
Steve Coogan
Jeff Pope
KAMERA
Robbie Ryan
MUSIK
Alexandre Desplat
STORY
Martin Sixsmith (Roman 'Philomena - Eine Mutter sucht ihren Sohn')

HÖRFILMANGEBOT DES ORF

Der ORF strahlt einen Teil seines Spiel- und Fernsehfilmangebots als so genannte "Hörfilme" aus. Das bedeutet, dass ein Film durch zusätzliche akustische Verstehenshilfen zielgruppengerecht aufbereitet wird. Diese Audiodeskriptionen sind in Dialogpausen eingeschaltete knappe sprachliche Beschreibungen von Bildelementen und Bildfolgen des jeweiligen Films, deren Kenntnis für das Verstehen der Handlung bzw. für das Nachvollziehen von Atmosphärischem wichtig ist. In der Zweikanaltonausstrahlung läuft bei Stereo-TV-Geräten auf Spur 1 der normale Filmton ohne Audiodeskription, auf Spur 2 eine Mischung aus Filmton und Audiodeskription.

Wie können ORF-Hörfilme empfangen werden?

LIVE STREAM

Diese Sendung wird auch als Live-Stream in der ORF-TV-Thek angeboten.

(Hörfilm in Stereo-Zweikanaltontechnik: deutsch in DD 5.1 / deutsch mit Bildbeschreibung)