20:15

Drama

VPS 20:15

 2015

2-Ton Stereo

16:9

Länge: 1h 31min

UT

Wiederholung am
09.12.2017, 00:32

ORF-Premiere:

Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik

("The Trapp Family - A Life Of Music")

Starbesetzte Neuverfilmung der singenden Familie

Mit ihren Gesangsdarbietungen hatte die österreichische Familie Trapp den Nerv der Zeit getroffen - der US-Film "The Sound of Music" ging um die Welt. Das topbesetzte Biopic von Regisseur Ben Verbong (‚Die Honigfrauen', ‚Das Mädchen auf dem Meeresgrund') basiert auf der Autobiografie der ältesten Tochter Agathe von Trapp. Mit Yvonne Catterfeld, Cornelius Obonya u.v.a.

Zum 50-jährigen Jubiläum des Hollywood-Welterfolgs "The Sound of Music"(1965), der unter dem Titel "Meine Lieder, meine Träume" in den deutschsprachigen Kinos lief, inszenierte Regisseur Ben Verbong eine Neuversion der Geschichte um die berühmte Familie Trapp, die mit internationalen und deutschsprachigen Hochkarätern nur so protzt: Yvonne Catterfeld als Maria von Trapp, Cornelius Obonya als sinistrer Chauffeur Konrad, Matthew Macfadyen ("Die Säulen der Erde") als Familienoberhaupt Georg von Trapp, Eliza Bennett ("Tintenherz") als junge Agathe, Brit-Legende Rosemary Harris als ihr älteres Pendant, sowie Opernstar Annette Dasch und Senkrechtstarter Johannes Nussbaum ("Vorstadtweiber").

Im Bild: Yvonne Catterfeld (Maria Gustl von Trapp), Matthew Macfadyen (Georg von Trapp), Eliza Hope Bennett (Agathe von Trapp, jung)(c)ORF/Telemünchen

Im Bild: Cornelius Obonya (Konrad), Matthew Macfadyen (Georg von Trapp)(c)ORF/Telemünchen/Jan Betke

ZUR STORY

Basierend auf der Autobiografie "Memories Before and After The Sound of Music" erzählt der vom ORF koproduzierte Spielfilm die Geschichte aus der Sicht der ältesten Tochter Agathe (Eliza Bennett). Sie wächst unter der strengen Hand ihres Vaters, dem renommierten Marineoffizier Georg von Trapp (Matthew Macfadyen), mit vielen Geschwistern in Salzburg auf. Dessen zweite Frau Maria von Trapp (Yvonne Catterfeld) erweckt in ihr die Leidenschaft zur Musik. Ihre musikalische Begabung entwickelt sie zusammen mit ihrer Familie, und mit Unterstützung der berühmten Sängerin Lotte Lehmann (Opernsängerin Annette Dasch). Immer wieder kämpft sie um die Liebe zu ihrem Jugendfreund Sigi (Johannes Nussbaum). Und nicht zuletzt muss sie sich mit den bedrohlichen politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen und dem aufkommenden Faschismus in Deutschland und Österreich auseinandersetzen. Die Emigration in die USA bringt schließlich den entscheidenden Schritt in die Freiheit und zum Welterfolg.

Im Bild: Yvonne Catterfeld (Maria Gustl von Trapp)(c)ORF/Telemünchen

Wie Agathe von Trapp ihr eigenes Leben gefunden und gestaltet hat, ebenso mitfühlend wie engagiert, genauso emotional wie mutig, wie sie trotz aller Schwierigkeiten und Probleme nie aufhörte zu träumen und ihren eigenen Weg gegangen ist - davon berichtet Agathe (Rosemary Harris) viele Jahre später in der neuen amerikanischen Heimat ihrer jungen Nichte, die genau wie sie damals am Scheideweg steht und wichtige Entscheidungen treffen muss.

Im Bild: Johannes Nussbaum (Sigi), Eliza Hope Bennett (Agathe von Trapp, jung)(c)ORF/Telemünchen/Jan Betke

Inhalt

Wohl behütet wächst Agathe von Trapp als das älteste von sieben Kindern auf einem idyllischen Salzburger Landsitz auf. Der frühe Tod ihrer Mutter ändert jedoch alles. Nach dem schmerzhaften Verlust beschließt die hochmusikalische 9-Jährige, nie wieder zu singen. Tatsächlich sollte es ganze zehn Jahre dauern, bis ihre zu Herzen gehende, wunderschöne Stimme erneut erklingt. Dazwischen liegt eine stürmische Zeit voller Hindernisse, unliebsamer Lernerfahrungen und politischer Umbrüche.

Koproduktion Tele-München/ORF

(Hörfilm in Zweikanaltontechnik: deutsch in Dolby Digital 5.1 / deutsch mit Bildbeschreibung)


DARSTELLER
Eliza Hope Bennett (Agathe von Trapp, jung)
Rosemary Harris (Agathe von Trapp, alt)
Matthew Macfadyen (Georg von Trapp)
Cornelius Obonya (Konrad)
Yvonne Catterfeld (Maria Gustl von Trapp)
Johannes Nussbaum (Sigi)
Annette Dasch (Lotte Lehmann)
Brigitte Kren (Frau Mayer)
Robert Seeliger (Marcus von Trapp)
REGIE
Ben Verbong
DREHBUCHTim Sullivan
Christoph Silber
KAMERA
Jan Fehse
MUSIK
Enis Rotthoff
Story
Agathe von Trapp