17:06

VPS 17:05

AUT

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 17min

UT

Wiederholung am
04.12.2017, 11:40

tv.orf.at/bewusstgesund

Bewusst gesund - Das Magazin

*Steinfrei – Gallenblase schonend entfernt
*Schmerzfrei – das hilft bei Rhizarthrose

Steinfrei – Gallenblase schonend entfernt

Das im Volksmund als Galle bezeichnete Organ war für die Menschen stets ein Synonym für Ärgernis: So kommt Cholerikern immer wieder „die Galle hoch“, und manche Menschen werden „grün vor Neid“. Die Gallenflüssigkeit ist einerseits für die Fettverdauung und andererseits für die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen verantwortlich. Wenn die Gallenflüssigkeit nicht abfließen kann, sind meist Gallensteine schuld, die den Abfluss blockieren. Gallensteine sind Gebilde aus verfestigter Gallenflüssigkeit, die grundsätzlich harmlos sind. Treten jedoch krampfartige Schmerzen im Oberbauch oder Übelkeit und Koliken nach dem Genuss von fetthaltigen Speisen und weitere Beschwerden auf, so muss die Gallenblase entfernt werden. Gemeinsam mit Herz-Kreislauferkrankungen oder Diabetes gehören Gallensteinleiden zu den häufigsten Diagnosen, die in der Inneren Medizin gestellt werden. Rund 10 bis 20 Prozent der erwachsenen Österreicherinnen und Österreicher tragen Gallensteine in sich, wobei Frauen fast doppelt so häufig betroffen sind als Männer.
Gestaltung: Andi Leitner

Schmerzfrei – das hilft bei Rhizarthrose

Christine Weber-Walcher ist Direktorin an einer Neuen Mittelschule im 20. Wiener Gemeindebezirk. Vor zehn Jahren begannen die Schmerzen in der Hand bei der heute 61-jährigen. Sie konnte ihren linken Daumen nicht mehr richtig bewegen. Beim Schreiben, beim Hantieren mit der Computermaus – immer war der Schmerz da. Es ging so weit, dass sie Schlüssel nicht mehr umdrehen, Flaschen nicht mehr öffnen und Gläser nicht mehr halten konnte.
Schließlich ging sie zu einem Arzt. Nach einer Röntgenaufnahme war klar sie litt an einer Rhizarthrose, einer starken Abnutzung des Sattelgelenks des Daumens.
Es gibt einige Möglichkeiten dagegen vorzugehen – von konservativer Therapie bis hin zur Operation.
Der gebürtigen Wienerin konnte so geholfen werden; heute kann sie wieder schmerzfrei arbeiten und leben.
Gestaltung: Steffi Hawlik

BG-TIPP Univ. Prof. Dr. Siegfried Meryn beantwortet Fragen der Zuseherinnen und Zuseher

Vitaminpräparate


Moderation: Ricarda Reinisch