23:03

VPS 23:05

Stereo

16:9

ORF 2 Europe

Länge: 48min

UT

Wiederholung am
16.11.2017, 02:59

tv.ORF.at/weltjournal

WELTjournal +

Klimawandel - Krisen und Kriege

Der Klimawandel macht ganze Landstriche unbewohnbar, verknappt die Nahrungsmittelproduktion und gefährdet weltweit die Versorgung von Millionen Menschen. Die höheren Temperaturen lassen das Eis in den Polarregionen schmelzen, die Meeresspiegel steigen an, Inseln und Küstenregionen werden überflutet. Auf der anderen Seite leiden ganze Regionen unter akutem Wassermangel: Dürren vernichten die Ernten, Hungersnöte führen zu Verteilungskämpfen und zwingen die Menschen zur Flucht. Der Klimawandel gilt damit als eine der Hauptursachen für gesellschaftliche und militärische Konflikte.

©Flashpoint Films / ORF

Klimaflüchtlinge in Bangladesch

Im WELTjournal+ analysieren hochrangige Mitarbeiter des US-Militärs, Klima- und Sicherheitsexperten Ereignisse wie den Syrienkrieg, die Entstehung des IS oder auch die Flüchtlingskrise unter diesem neuen Aspekt: Klimawandel als Stressfaktor, der regionale Entwicklungen beeinflusst, die Sicherheit und Stabilität von Ländern gefährdet und damit Auslöser für Krisen, Kriege und Fluchtbewegungen wird.

©Flashpoint Films / ORF

Indien hat rund um die Landesgrenze zu Bangladesch einen Grenzzaun errichtet – er gilt weltweit als erste Klima-Grenze

TV-Tipp: ORF2 - 15.11.2017 - 22.30 Uhr

WELTjournal: New Orleans - Wunden nach dem Wirbelsturm

Das WELTjournal + ist 7 Tage in der TV-Thek abrufbar

TV-Thek ORF

Informationen zu den Sendungen WELTjournal und WELTjournal + finden Sie auf der WELTjournal-TV-Seite des ORF

Hauptseite: WELTjournal